Abo
  • Services:

Samsung: Farbmultifunktionsgeräte mit hoher Geschwindigkeit

CLX-Serie erreicht bis zu 24 Seiten pro Minute in Farbe und Schwarz-Weiß

Samsung hat neue Farblaser-Multifunktionssysteme vorgestellt, die für Büroumgebungen konzipiert wurden und mit hohen Druckleistungen aufwarten. Die Geräte der CLX-6200-Serie können drucken, scannen und kopieren, während die Modelle CLX-6210FX und CLX-6240FX auch eine Faxfunktion besitzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Druckgeschwindigkeit reicht von 20 Seiten in Farbe und Schwarz-Weiß beim CLX-6200ND und CLX-6210FX bis hin zu 24 Seiten pro Minute beim CLX-6240FX. Die Auflösung liegt bei 1.200 x 1.200 dpi. Der Flachbettscanner arbeitet mit 600 x 1.200 dpi. Der Arbeitsspeicher ist 128 MByte (256 MByte beim CLX-6240FX) groß und kann auf 384 MByte beziehungsweise 768 MByte ausgebaut werden. Optional ist für alle Geräte eine 80 GByte große Festplatte erhältlich. Im CLX-6240FX ist diese werkseitig eingebaut.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Rheinbach, Leipzig
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Augsburg

Das Standardpapiermagazin der Geräte fasst zwar nur 250 Blatt und die Mehrzweckpapierzuführung kann mit bis zu 100 Blatt bestückt werden. Durch ein zweites Magazin lässt sich das Volumen um weitere 500 Blatt erhöhen.

Die Toner sind in zwei Ausführungen erhältlich. Die Reichweite des Farbtoners wird bei den Standardkartuschen mit je 2.000 Seiten und die Reichweite des schwarzen Toners für 2.500 Seiten spezifiziert. Die zweite Kartuschengröße reicht für bis zu 5.000 Farb- und 5.500 Schwarz-Weiß-Seiten aus.

Die Multifunktionsgeräte sind mit einem Duplex-Vorlageneinzug zum Kopieren und Scannen doppelseitiger Dokumente ausgerüstet. Eine zusätzliche USB-Schnittstelle dient der Anbindung von externen Datenträgern, auf denen die eingescannten Dokumente abgelegt werden können. Die Schnittstellen umfassen USB 2.0, Fast-Ethernet und optional WLAN.

Die CLX-6200-Serie umfasst drei Modellvarianten. Das CLX-6200ND ist zu einem Preis von rund 860 Euro und das CLX-6210FX zu einem Preis von 1.010 Euro ab sofort im Fachhandel erhältlich. Das CLX-6240FX wird voraussichtlich Ende Juli 2008 verfügbar sein. Der Preis steht derzeit noch nicht fest.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 32,99€
  3. 24,99€
  4. 32,95€

Ralphi 30. Jun 2008

Öhm...auf www.samsung.de gibt es bei den technischen Daten zu den Druckern diese angaben...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia 1 - Hands on (MWC 2019)

Das Xperia 1 ist Sonys neues Oberklasse-Smartphone. Es ist das erste Xperia-Smartphone mit einer Triple-Kamera. Das Display im 21:9-Format sorgt für ein schmales Gehäuse. Im Juni 2019 soll das Xperia 1 zum Preis von 950 Euro erscheinen.

Sony Xperia 1 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
  3. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

    •  /