Abo
  • Services:

Wine-Entwicklung geht weiter, Version 1.1.0 veröffentlicht

Neue Entwicklerversion des freien Windows-API für Unix

Nach der Veröffentlichung von Wine 1.0 geht die Entwicklung des freien Windows-API für Unix weiter. Mit Wine 1.1.0 erschien eine neue Entwicklerversion, die größere Änderungen enthält, nachdem im Vorfeld der Veröffentlichung von Wine 1.0 keine neuen Funktionen in die Software gelangten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Wine-Entwickler haben die Veröffentlichung von Wine 1.0 eher klein gehalten und wiederholt betont, dies sei nur eine weitere kleine Zwischenstation auf dem Weg, das Windows-API unter Unix und Linux zur Verfügung zu stellen. Weder für die Version 1.0 noch danach rückten sie von ihrem zweiwöchigen Veröffentlichungsrhythmus ab.

Stellenmarkt
  1. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg
  2. ETL Paul Schlegel Holding GmbH, Solingen

Die aktuelle Entwicklerversion Wine 1.1.0 unterstützt nun viele weitere gdiplus-Funktionen, bietet eine verbesserte Unterstützung für Grafiktablets und Korrekturen für die Richedit-Komponente. Auch werden viele neue MSHTML-Funktionen unterstützt, es gab Korrekturen bei der MSI-Registry und eine erste Implementierung der inetmib1.dll. Zudem wurden die Quartz-Renderer verbessert.

Wine 1.1.0 steht unter winehq.org im Quelltext zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 164,90€

Holly 30. Jun 2008

Das es den Planungen widerspricht. Den Erwartungen. Der 'Tradition' bzw. dem guten...

föhn 30. Jun 2008

- weil teuer - weil unsicherer - weil langsamer - weil unlogischer - weil man nicht...

flows 30. Jun 2008

Und das beste: Außer bei Parallels Desktop geht das auch nur unter Linux-Gastsystem. Hab...

Deppen-Hasser 29. Jun 2008

Endlich hat mal jemand dem potthässlichen deutschen Fussball der das Finale gar nicht...

Deppen-Hasser 29. Jun 2008

Und du bist einer davon


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /