Abo
  • Services:
Anzeige

Supernova: Vier Designhandys von Nokia (Update)

Nokia 7510 Supernova
Nokia 7510 Supernova
Sowohl das 7610 Supernova als auch das 7510 Supernova haben eine 512 MByte große MicroSD-Speicherkarte bekommen. Der interne Speicher des 7510 Supernova ist 25 MByte groß, der per Micro-SD-Karte um bis zu 8 GByte erweitert werden kann. Der Akku soll bei Telefonaten etwa 6 Stunden durchhalten. Im Bereitschaftsbetrieb werden bis zu 12,5 Tage versprochen, bevor er erneut geladen werden muss.

Anzeige

Das 92,5 x 46,4 x 16,7 mm große und 124 Gramm wiegende Quadbandhandy telefoniert über die GSM-Frequenzen 850, 900, 1.800 und 1.900 MHz und bietet GPRS und EDGE. Zudem steht Bluetooth 2.0 bereit. Das Nokia 7510 Supernova soll ab dem vierten Quartal 2008 für etwa 220 Euro ohne Vertrag über die Ladentheke gehen.

Nokia 7310 Supernova
Nokia 7310 Supernova
Das Nokia 7310 und 7210 Supernova ähneln sich stark. Beide Mobiltelefone sind mit 2-Megapixel-Kamera und 4fachem Digitalzoom versehen. Das 7310 bietet zusätzlich einen TV-Ausgang zum Präsentieren von Fotos auf einem Fernseher. Außerdem kann der Nutzer auf dem Fernseher spielen, sofern Handyspiele vorinstalliert sind und das Gerät am TV angeschlossen ist. Ein UKW-Radio mit RDS und ein Musikplayer für MP3-, AAC- und AAC+-Dateien stehen bei beiden Modellen zur Verfügung, das 7210 spielt zusätzlich auch WMA-Dateien ab. Beide S40-Geräte verfügen über einen XHTL-Browser.

Nokia 7210 Supernova
Nokia 7210 Supernova
Das 7310 Supernova misst 106,5 x 45,4 x 11,95 mm und wiegt 83 Gramm, das 7210 Supernova liegt bei Maßen von 106 x 45 x 10,6 mm und einem Gewicht von 70,3 Gramm. Während das 7310 ein 2-Zoll-Display mit 240 x 320 Pixeln Auflösung und 16 Millionen Farben bietet, kommt das Display im 7210 nur auf 262.144 Farben - bei gleicher Auflösung und Displaygröße.

Der interne Speicher fasst beim 7210 30 MByte, der per Micro-SD-Karte um bis zu 2 GByte ergänzt werden kann. Das 7310 schluckt Micro-SD-Karten mit bis zu 4 GByte und bietet 32 MByte Speicher. Anders als das 7610 und das 7510 funken das 7310 und das 7210 Supernova nur auf den drei GSM-Frequenzen 900, 1.800 und 1.900 MHz. EDGE und GPRS werden von beiden Modellen unterstützt und auch Bluetooth 2.0 ist bei beiden Geräten integriert.

Bei den Akkulaufzeiten liegt das 7310 vorn: Nokia verspricht für den Akku eine Bereitschaftsdauer von bis zu 12,5 Tagen und Gesprächzeiten von bis zu 4 Stunden. Der Akku im 7210 soll im Stand-by 10 Tage durchhalten, Telefonate dürfen allerdings nur 3 Stunden dauern.

Das Nokia 7310 Supernova soll ab dem zweiten Quartal 2008 für etwa 180 Euro ohne Vertrag zu haben sein. Das Nokia 7210 ist für das dritte Quartal 2008 angekündigt und soll knapp 150 Euro ohne Vertrag kosten. In Deutschland will Nokia das 7210 allerdings gar nicht auf den Markt bringen. Alle Mobiltelefone aus der Supernova-Reihe können mittels Xpress-On-Covern andere Außenhüllen verpasst bekommen.

Nachtrag vom 30. Juni 2008 um 9:58 Uhr:
Nokia teilte mit, dass das Modell 7210 gar nicht für den deutschen Markt bestimmt ist. Außerdem stellte der Konzern klar, dass das 7510 keinen GPS-Empfänger enthält. Hier muss der Nutzer einen externen GPS-Empfänger verwenden, der noch dazu gekauft werden muss. Die betreffenden Textstellen wurden entsprechend korrigiert.

 Supernova: Vier Designhandys von Nokia (Update)

eye home zur Startseite
Kevin K. 08. Aug 2008

Nokia Maps vorinstalliert, aber ohne GPS-Empfänger? Das ist doch irgendwie blöd. Da halte...

oni 30. Jun 2008

Braucht dir nicht leid zu tun. Ich bin leider nicht so wirklich multitasking-fähig, und...

Iggy Pop 29. Jun 2008

LAAAAAAANGWEILIG! Das hier: http://www.roadjack.net/files/retrostar.jpg ist viiiiiieeeel...

NokiaMüll 28. Jun 2008

Gute Frage, Design ist überall da, wo Leute sich über die Gestaltung Gedanken gemacht...

zomg 27. Jun 2008

ich hoffe damit is net der ramsch auf den bildern gemeint da is ca jedes andere handy...


Der Handyblog / 30. Jun 2008

Nokia 7510: Das sieht ja anders aus!

Handyshop-24.com Handynews Blog / 30. Jun 2008

Nokia 7610: Verdammt stylisch



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MAX-DELBRÜCK-CENTRUM FÜR MOLEKULARE MEDIZIN, Berlin
  2. B&R Industrial Automation GmbH, Essen
  3. Zühlke Engineering GmbH, Stuttgart
  4. PHOENIX CONTACT Electronics GmbH, Bad Pyrmont


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-5%) 47,49€
  2. 13,99€
  3. (-50%) 7,50€

Folgen Sie uns
       


  1. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  2. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  3. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  4. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  5. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  6. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  7. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  8. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  9. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  10. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!
  3. MX Low Profile im Hands On Cherry macht die Switches flach

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Liste von Smartphones, für die VOLTE...

    ManuPhennic | 00:03

  2. Re: Patienten werden gebeten nicht auf den Fluren...

    ManMashine | 16.01. 23:57

  3. Re: Stimmt nicht ganz

    p4m | 16.01. 23:56

  4. Ich wünsche mir eine neue IntelliEye Optical

    karlranseier | 16.01. 23:54

  5. Re: Spionageflugzeug ist lustig.

    flow77 | 16.01. 23:40


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel