• IT-Karriere:
  • Services:

Studio - neue Reihe günstiger Multimedia-Notebooks von Dell

Mehr Schein als Sein

Unter der neuen Marke "Studio" hat Dell zwei Multimedia-Notebooks für den eher kleinen Geldbeutel vorgestellt. Die Rechner sollen mit "schickem Gehäuse", Slot-in-Laufwerk, HDMI-Ausgang, beleuchteter Tastatur, eingebauter Webcam und optionalem UMTS-Modul punkten.

Artikel veröffentlicht am ,

Dell Studio
Dell Studio
Die beiden neuen Produkte aus der Studio-Reihe setzen auf Designelemente, die Dell bereits in den Notebooks XPS M1330 und M1530 verwendet. Dazu gehören unter anderem das Gehäusedesign und der Verschlussmechanismus. Die Marke Studio nimmt zudem Ideen aus der Inspiron-Reihe auf.

Stellenmarkt
  1. Porsche Digital GmbH, Berlin
  2. M+C SCHIFFER GmbH, Neustadt (Wied)

Die beiden ersten Vertreter der Studio-Reihe heißen Studio 15 und Studio 17 und verfügen über ein 15,4- (1.280 x 800 oder 1.440 x 900 oder 1.920 x 1.200 Pixel) respektive 17-Zoll-Display (1.440 x 900 oder 1.920 x 1.200 Pixel). Zu haben sind sie in sieben Farben mit übertrieben poetischen Namen: Plum Purple, Tangerine Orange, Flamingo Pink, Midnight Blue, Ruby Red, Spring Green und Jet Black. Zur individuellen Gestaltung der Geräte bietet Dell optional den glänzenden Farbton Graphit-Grau an, der mit Akzentstreifen in den Farben Schwarz, Rot, Blau oder Rosa kombiniert werden kann.

Dell Studio 15
Dell Studio 15
Wie sich ahnen lässt, spielt das Äußere bei den neuen Notebooks eine wichtigere Rolle als ihr Innenleben: In der kleinsten Konfiguration ab 599 Euro kommt das Studio 15 mit einem nicht sonderlich schnellen Pentium Dual Core T2390 (1,86GHz, 533 MHz FSB, 1 MByte L2-Cache) daher. Für 1 Euro mehr gibt es einen Core 2 Duo T5550 (1,83 GHz, 667 MHz FSB, 2 MByte L2-Cache), ein Core 2 Duo T9300 (2,5 GHz, 800 MHz FSB, 6 MByte L2-Cache) schlägt mit 241 Euro zusätzlich zu Buche.

Immerhin stecken 2 GByte DDR2-Speicher und eine 160 GByte große Festplatte im System. Für die Grafik ist ATIs Mobility Radeon HD 3450 mit 256-MByte-Speicher zuständig, zu dem Dell keine Alternativen anbietet.

Dell Studio 17
Dell Studio 17
In allen anderen Varianten des Studio 15 und auch Studio 17 steckt ein Core 2 Duo, wobei das Studio 17 auch mit einem Core 2 Duo T9500 (2,6 GHz, 800 MHz FSB, 6 MByte L2-Cache) für 440,01 Euro Aufpreis zu haben ist. Zudem ist hier in der kleinsten Konfiguration mit Core 2 Duo T5750 (2,0 GHz, 667 MHz FSB, 2 MByte L2-Cache) für 679 Euro mindestens eine 250 GByte große Festplatte verbaut. Die Grafikberechnungen überlässt Dell hier Intels integriertem Grafikchip GMA X3100, bietet alternativ aber auch einen Mobility Radeon HD 3650 mit 256 MByte Speicher an.

WLAN unterstützen alle Modelle nur nach 802.11b/g, dafür gibt es einen integrierten 8-in-1-Kartenleser und optional ein Blu-ray-Laufwerk.

Die neuen Dell-Notebooks Studio 15 und Studio 17 sind ab sofort zu Preisen ab 599 respektive 679 Euro bei Dell erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 8€
  2. (u. a. The Crew 2 für 8,49€, Doom Eternal für 21,99€, Two Point Hospital für 8,29€, The...
  3. (u. a. Terminator: Dark Fate, Jumanji: The Next Level (auch in 4K), 21 Bridges, Cats (auch in 4K...
  4. (aktuell u. a. Tropico 6 für 23,99€, Human: Fall Flat für 4,99€, Dragon's Dogma: Dark Arisen...

K-Gast 04. Jul 2008

Ich finde Getränke in Gaststätten meistens sowieso vollkommen überteuert. Daher trinke...

Der Kaiser 28. Jun 2008

Ich hatte mal so ein Notebook mit AMD Turion auf meinem Schoss (Fujitsu irgendwas). Das...

Menschen sind... 27. Jun 2008

Für 1 Euro mehr gibt es einen Core 2 Duo statt einem grottenschlechten Pentium D.

Menschen sind... 27. Jun 2008

Für 1 Euro mehr gibt es einen Core 2 Duo statt einem grottenschlechten Pentium D.


Folgen Sie uns
       


Ghost of Tsushima - Fazit

Mit Ghost of Tsushima macht Sony der Playstation 4 ein besonderes Abschiedsgeschenk. Statt auf massenkompatible Bombastgrafik setzt es auf eine stellenweise fast schon surreal-traumhafte Aufmachung, bei der wir an Indiegames denken. Dazu kommen viele Elemente eines Assassin's Creed in Japan - und wir finden sogar eine Prise Gothic.

Ghost of Tsushima - Fazit Video aufrufen
Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Campus Networks: Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt
    Campus Networks
    Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt

    Über private 4G- und 5G-Netze gibt es meist nur Buzzwords. Wir wollten von einer Telekom-Expertin wissen, was die Campusnetze wirklich können und was noch nicht.
    Von Achim Sawall

    1. Funkstrahlung Bürgermeister in Oberbayern greifen 5G der Telekom an
    2. IRT Öffentlich-rechtlicher Rundfunk schließt Forschungszentrum
    3. Deutsche Telekom 5G im UMTS-Spektrum für die Hälfte der Bevölkerung

      •  /