Abo
  • Services:

Playstation 3 erhält geschrumpften Grafikchip

RSX wird künftig mit 65-nm-Strukturen gefertigt

Der Cell-Prozessor der Playstation 3 wurde schon geschrumpft, bald soll auch der Nvidia-Grafikchip RSX folgen. Sony Computer Entertainment kann damit die Fertigungskosten der Spielekonsole weiter senken.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Playstation 3 soll ab Herbst 2008 mit geschrumpftem RSX bestückt werden. Das sagte Playstation-Chef Kaz Hirai laut dem Spielemagazin Next Gen auf einer Veranstaltung für die Wirtschaftspresse. Die Entwicklung des 65-nm-RSX habe bereits begonnen.

Stellenmarkt
  1. H-O-T Härte- und Oberflächentechnik GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. Stadt Geretsried, Geretsried bei München

Seit Ende 2007 verbaut Sony Computer Entertainment einen von 90-nm- auf 65-nm-Prozesstechnik umgestellten Cell-Chip, konnte so Teile einsparen und die Kosten senken. Dabei fiel allerdings beim 40-GByte-Modell die Kompatibilität zu Playstation-2-Spielen weg.

Auch der neue 65-nm-RSX soll effizienter arbeiten, da er weniger Abwärme produziert. So kommen nicht nur die geringeren Stückkosten durch den Die-Shrink zum Tragen, Kosten einsparen kann Sony voraussichtlich auch, weil die Kühlsysteme durch geringere Abwärme einfacher aufgebaut sein können und ebenfalls günstiger werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

wieher 18. Jul 2008

Welche Drogen nehmt ihr? Die will ich auch :D

PS3_Fan 30. Jun 2008

Vielleicht lässt Sony die PS2 Kompatibilität mit dem Shrink ja wieder aufleben...

G0ö0D 27. Jun 2008

Und Google ist der Tintenfisch. Ausserdem rollt Schäuble. Zionistische Weltverschwörung...

Cock 27. Jun 2008

MIESE SCHLEICHWERBUNG !!!!

Zak 27. Jun 2008

Oder 1,5 PSX... ;-)


Folgen Sie uns
       


Wacom Intuos im Test

Das Wacom Intuos ist klein und kompakt - fast schon untypisch für Wacom-Geräte. Gerade angehende digitale Künstler freuen sich über die präzise Stifteingabe zu einem erschwinglichen Preis. Allerdings gibt es auch Nachteile - weniger Makrotasten und fehlende Touch-Eingabe gehören dazu.

Wacom Intuos im Test Video aufrufen
Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung
  2. Cybersecurity Tech Accord IT-Branche verbündet sich gegen Nationalstaaten
  3. Black Friday Markeninhaber plant Beschwerde gegen Löschung

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenskandal Bundesregierung erwägt strenge Facebook-Regulierung
  2. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
  3. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen

Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
Blue Byte
Auf dem Weg in schöner generierte Welten

Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  1. Influencer Fortnite schlägt Minecraft
  2. Politik in Games Zwischen Völkerfreundschaft und Präsidentenprügel
  3. Förderung Spielebranche will 50 Millionen Euro vom Steuerzahler

    •  /