Abo
  • IT-Karriere:

Time & More All In: E-Plus stockt Inklusiveinheiten auf

Neuer Tarif mit 500 Einheiten für 42,50 Euro

Die Tarife "Time & More All In" erhalten von E-Plus ab 1. Juli 2008 mehr Inklusiveinheiten. Neukunden bekommen damit mehr Leistung bei gleichem Preis im Vergleich zu den bisherigen Tarifen. Vor rund einem Jahr wurde dieses Tarifmodell vorgestellt. Dabei können die Inklusiveinheiten zum Telefonieren oder für den SMS-Versand verwendet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Zum Preis von 17,50 Euro pro Monat gibt es ab dem 1. Juli 2008 "Time & More All In 150" mit 150 Einheiten. Bislang erhält der Kunde zum gleichen Preis nur 100 Einheiten im Monat. Auch das Monatspaket mit 200 Einheiten wurde auf 250 aufgestockt und kostet weiterhin monatlich 27,50 Euro. Als neues Paket gibt es "Time & More Allin" mit 500 Einheiten, die monatlich mit 42,50 Euro bezahlt werden müssen. Das Tarifpaket mit 50 Inklusiveinheiten wird nicht mehr angeboten. Die Inklusiveinheiten können wahlweise für Telefonate oder den Versand von Kurzmitteilungen in alle deutschen Netze verwendet werden.

Stellenmarkt
  1. Rail Power Systems GmbH, Offenbach
  2. über experteer GmbH, Nürnberg

Aufgrund der erhöhten Inklusiveinheiten verringert sich der durchschnittliche Preis pro Einheit. Beim 150er-Tarif sinkt der Preis pro Einheit von 17,5 Cent auf 11,7 Cent. Weniger drastisch ist der Preisrutsch im neuen 250er-Paket, in dem die Einheit statt bisher 13,75 Cent nur noch 11 Cent kostet. Beim neuen Tarif mit 500 Einheiten ergibt sich ein Preis von 8,5 Cent pro Einheit. Dabei werden alle angefangenen Telefonminuten voll berechnet. Nicht verbrauchte Einheiten werden in den Folgemonat übertragen, allerdings dürfen es nicht mehr als die gesamten Monatseinheiten sein. Sind die Inklusiveinheiten aufgebraucht, kostet jede weitere Telefonminute und SMS dann 20 Cent. Bisher lag der Preis je nach Tarif zwischen 10 und 40 Cent pro Telefonminute oder Kurzmitteilung.

Für Familien können zu einem Bestandstarif bis zu vier Verträge gebucht werden. Dann fallen keine Kosten für Telefonate zwischen diesen Kartennutzern an. Zudem werden monatlich 5 Euro pro Vertrag erlassen, aber das gilt nur, wenn die Verträge bis zum 31. Juli 2008 abgeschlossen werden.

Die neuen "Time & More All In"-Tarife können Neukunden ab dem 1. Juli 2008 buchen. Die Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate und der Anschlusspreis liegt bei 25 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,95€
  2. (-12%) 52,99€
  3. 3,99€
  4. 229,00€

748738477348 29. Jun 2008

Nein, das würde Dir (und uns) sicher nur den Sonntag verderben lol

JDoe 27. Jun 2008

...fordern die dann wieder, daß "E-PlusdeppenleerzeichenUMTS-Mobilfunknetz und seine...

djmuzi 27. Jun 2008

der erfinder der minutenpakete sollte sich mal was neues einfallen lassen. am anfang fand...

cdg 27. Jun 2008

sorry "geschweige"... natürlich :)

Kartensammler 27. Jun 2008

Ich hör´ dauernd immer nur Einheiten? Gibts denn keine Punkte mehr?


Folgen Sie uns
       


HP Pavilion Gaming 15 - Fazit

Das Pavilion Gaming 15 ist für 1.000 Euro ein gut ausgestattetes und durchaus flottes Spiele-Notebook.

HP Pavilion Gaming 15 - Fazit Video aufrufen
Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

    •  /