Abo
  • Services:

Kinofilm in 3D von Constantin Film

Ansprache jüngerer Zielgruppen geplant

Kinoproduktionen in 3D sind in den USA ein neuer Trend, hierzulande noch recht neu. Das will die Constantin Film ändern und produziert als erstes deutsches Filmunternehmen einen Zeichentrickfilm in 3D.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach einem Bericht des Handelsblatt soll die große Kinoproduktion in 3D etwa zehn Prozent mehr kosten als mit herkömmlicher Technik. "Wir planen, einen Zeichentrickfilm in 3D-Technik zu produzieren. Der genaue Zeitpunkt steht aber noch nicht fest", sagte Martin Moszkowicz, Produktionsvorstand bei Constantin Film dem Handelsblatt.

Stellenmarkt
  1. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. Robert Bosch GmbH, Renningen

Über den Inhalt des Films gibt es keine Angaben. In Hollywood sollen rund 30 Filme in 3D in der Pipeline sein. Eine Adaption von Jules Vernes Roman 'Reise zum Mittelpunkt der Erde' kommt im Sommer 2008 in den USA in die Kinos. Derzeit gibt es zwei konkurrierende Verfahren: "Real D" und "Dolby 3D". In beiden Fällen muss das Kinopublikum Brillen tragen, um die Illusion genießen zu können.

Real D verwendet zirkuläre Polarisationsfilter, während Dolby Farbfilter verwendet, die das Unternehmen von Infitec lizenziert hat. Bei Real 3D wird eine extrem hohe Framerate von 72 Bildern pro Sekunde und ein hochauflösender DLP-Projektor eingesetzt. Der Projektor schickt abwechselnd ein Bild für das linke und rechte Auge auf die Leinwand. Bei Dolby 3D wird ebenfalls nur ein Projektor eingesetzt - er zeigt mit einer leichten Farbverschiebung ein Doppelbild, das mit Hilfe der Brillen im Gehirn zu einem dreidimensionalen Bild verschmilzt. Bei Dolbys Technik wird jedoch im Gegensatz zu einer Anaglyphe jedem Auge ein vollständiges RGB-Bild vorgesetzt.

Mit den neuen Methoden soll die Augenermüdung der Vergangenheit angehören, die bei 3D-Filmen in den 50er- und 70er-Jahren gang und gäbe war.

Die Kinos hoffen, mit den 3D-Filmen neue Zielgruppen anzulocken und ihre schwierige Lage etwas zu mildern. Man setzt dabei vor allem auf die Altersgruppe zwischen 14 und 25. Nach einer auf der Cinema Expo in Amsterdam, Europas größter Kinomesse, vorgestellten Studie von Texas Instruments können nur 3.250 Kinos weltweit dreidimensionale Filme zeigen. 2011 sollen es 11.000 sein. Die Zuschauer sollen jedoch bereit sein, für die Filme mehr zu zahlen als für herkömmliches 2D-Material.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Seagate Expansion+ Desktop 4 TB für 88€, Seagate Backup Plus Hub 6 TB für...
  2. 17,49€
  3. 299€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 0,00€

Trockenobst 02. Nov 2009

Wie häufig wurde diese schon vorhergesagt? Es gibt 1000ende von 80er und 90er Jahre...

ThadMiller 18. Jul 2008

Ich bring meine Gummibärchen und auch mein Getränk meist selber mit ^^

ff55 29. Jun 2008

Du bist ein Warmduscher. So gesehen sollte man auch nicht mehr zu anderen...

Bassa 28. Jun 2008

Zufällig den Artikel gelesen? Sieht nicht so aus. Es geht um Filme, die die Illusion von...

Schmutzfrau 28. Jun 2008

Das musst du sowieso sobald du eine Brille trägst, die du auch beruflich nutzt.


Folgen Sie uns
       


Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht

Der Alstom Aptis kann mit beiden Achsen lenken und ist deshalb besonders wendig. Wir sind in Berlin eine Runde mit dem Elektrobus gefahren.

Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

    •  /