Abo
  • Services:

Microsoft kauft portugiesisches Softwareunternehmen

Erweiterungen für Windows Mobile und Windows Live gefragt

Der Softwarekonzern Microsoft will das portugiesische Unternehmen MobiComp übernehmen. Dessen Technologie soll Erweiterungen für Windows Mobile und Windows Live ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Über den Preis wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart. Wie die portugiesische Wochenzeitung Expresso berichtet, liegt der Kaufpreis, der noch nicht endgültig feststeht, im zweistelligen Millionen-Dollar-Bereich. "Investitionen in die richtigen Lösungen, wie die von Firmen wie MobiComp, werden die Funktionen von Windows Mobile und Windows Live erweitern", so Todd Peters, Corporate Vice President der Mobile-Communications-Sparte bei Microsoft.

MobiComp besteht seit acht Jahren, wird vom Mitbegründer Carlos Oliveira geführt und hat 40 Beschäftigte. Die bekanntesten Produkte sind "MobileKeeper Backup & Restore", "MobileKeeper Sharing & Communities" und "Active mTicker". Sie bieten Backup-Möglichkeiten für Daten auf Mobiltelefonen und in Communitys wie Facebook und erlauben die Auslieferung von Content durch Netzbetreiber an Endgeräte.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€ (Vergleichspreis je nach Farbe ab 235€)
  2. für 849€ (Einzelpreis der Grafikkarte im Vergleich teurer als das Bundle)
  3. 93,85€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Madden NFL 18 und Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für je 15€, Gran Turismo Sport für...

Der Wahre... 27. Jun 2008

achs ei doch ruhig!!!!!!!!!!!!!!!!

! 27. Jun 2008

Nein. Sieht nicht so aus.

Nuker 27. Jun 2008

Hmm ... dachte das war Apple ... Mal im Ernst: Na und? Ist MS die einzige Firme die...

BudWeihsör 27. Jun 2008

Omg selber auch noch nie in der Software-Entwicklung gearbeitet wah Man die kaufen doch...

Ph43n0m 27. Jun 2008

Sieht aus als würdest du nichtmal ein Simplen Post hinbekommen.


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    •  /