Abo
  • Services:

Patch von Microsoft für Problem mit SP3 für Windows XP

Fehlerhafte Registry-Einträge werden repariert

Microsoft hat einen Patch veröffentlicht, um einen Fehler im Service Pack 3 für Windows XP zu beseitigen. Dieser führte dazu, dass der Gerätemanager keine Einträge aufweist und Netzwerkverbindungen fehlen. Vor zwei Wochen hat Symantec bereits eine Fehlerkorrektur veröffentlicht, nun zieht Microsoft nach.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Service Pack 3 (SP3) für Windows XP machte Probleme, wenn vor der Installation des SP3 ein Norton-Produkt von Symantec auf dem System vorhanden war. Das konnte dazu führen, dass der Gerätemanager von Windows fortan leer blieb und die Netzwerkverbindungen fehlten. Grund dafür sind fehlerhafte Einträge in der Windows-Registry. Ansonsten sollen aber alle Funktionen ohne Probleme funktionieren, beteuert Microsoft.

Stellenmarkt
  1. Fritz Kübler GmbH, Villingen-Schwenningen
  2. VMT GmbH, Bruchsal

Als Übergangslösung gab es seinerzeit von Symantec den Ratschlag, die Norton-Anwendungen mit einem speziellen Programm besonders gründlich vom Rechner zu entfernen. Danach war aber noch etwas Handarbeit nötig, um die fehlerhaften Einträge mit der Zeichenfolge "$%&" aus der Registry zu entfernen.

Der Fehler trat auf, weil Microsoft bei der Einspielung des Service Pack 3 über den Prozess Fixccs.exe Einträge in der Windows-Registry entfernt, was die Norton-Software verhindert. Dadurch bleiben die fehlerhafen Registry-Einträge zurück.

Microsoft stellt nun einen Patch für das SP3 von Windows XP unter anderem in deutscher Sprache als Download zur Verfügung, der die Bereinigung der fehlerhaften Registry-Einträge vornehmen soll. Alternativ können auch die Fehlerkorrekturen von Symantec verwendet werden, die bereits vor zwei Wochen erschienen sind.

Mit dem Service Pack 3 (SP3) für Windows XP hatte Microsoft bislang nicht viel Glück: Erst musste das Erscheinen des SP3 in letzter Sekunde aufgrund eines Fehlers verschoben werden. Dann tauchten Probleme im Zusammenspiel mit einigen Computern auf, die mit AMD-Prozessoren bestückt sind. Dieser Fehler wurde mittlerweile mit einem Patch korrigiert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur bis Montag 9 Uhr)
  2. für 134,98€/176,98€ (Bestpreise!)
  3. (u. a. Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für 15€, Mission Impossible 1-5 Box 14,99€ und Acer...
  4. 93,95€ (Bestpreis!)

Newbe 01. Jul 2008

Weil das Entfernen der Norton-Anwendungen die Lösung sind, aber der Anwender dazu...

Ainer v. Fielen 27. Jun 2008

Full ACK...

sommmi 27. Jun 2008

leider wahr. Norton Produkte waren immer schon und sind immer noch berüchtigt dafür...

minenleger 26. Jun 2008

Immer wieder liest man bei Golem von SP3 Problemen mit AMD-CPUs. Klingt ja so, als XP und...

nkn 26. Jun 2008

auf jeden Fall, aber beide zusammen verbauen die Sache dann so richtig ... und dann noch...


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
    Anthem angespielt
    Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

    E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

    1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
    2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
    3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

      •  /