Abo
  • Services:

Blyk - werbefinanzierter Mobilfunk bald in Deutschland

Mobilfunkanbieter lockt mit kostenlosen SMS und Freiminuten

Kostenlos telefonieren, finanziert durch Werbung, lautet das Versprechen des britischen Mobilfunkanbieters Blyk, der 2009 auch auf dem deutschen Markt antreten will. Die Nutzer erhalten Freiminuten und SMS, müssen dafür aber Werbebotschaften auf ihrem Handy in Kauf nehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Blyk richtet sich an 16- bis 24-Jährige und will mit seinem werbefinanzierten Mobilfunkangebot 2009 auch nach Deutschland, Belgien und Spanien expandieren. Derzeit ist Blyk in Großbritannien und den Niederlanden vertreten.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Neue Kunden müssen bei Blyk einen Katalog von bis zu 50 Fragen zu persönlichen Daten beantworten. Die Blyk-Macher gehen offenbar davon aus, dass ihren Kunden persönliche Daten nicht sehr wichtig sind.

In Großbritannien erhalten Blyk-Kunden eine kostenlose SIM-Karte sowie 217 Frei-SMS und 43 Freiminuten im Monat. Wer mehr telefonieren oder mehr Kurznachrichten verschicken will, wird zur Kasse gebeten. Die Preise liegen in Großbritannien bei 10 Pence pro SMS und 15 Pence pro Minute, rund 12,6 beziehungsweise 19 Cent.

Zudem erhalten Blyk-Nutzer bis zu sechs Werbe-MMS pro Tag, wobei ein MMS-fähiges Telefon, das diese Bilder auch anzeigen kann, Voraussetzung zur Nutzung des Angebotes ist.

Werbekunden lockt Blyk mit hohen Rücklaufraten für ihre Kampagnen: Durchschnittlich 29 Prozent der Nutzer würden mit dem werbenden Unternehmen Kontakt aufnehmen, bei einer Kampagne zum neuen Nick-Hornby-Roman hätten sogar sieben von zehn Kunden mit dem Herausgeber Kontakt aufgenommen.

Wie das Angebot in Deutschland aussehen soll, will Blyk in Kürze verraten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

blykker 26. Jun 2008

Ja, in alle Netze.

OnlineGamer 26. Jun 2008

Welches Geschäftsmodell?

Deamon_ 26. Jun 2008

Ja Leute ! Diese (eher eine ähnliche)Idee gab es schon mal in den Neunzigern mit dem...

Martin F. 26. Jun 2008

Aber das war doch von Philips.

moeper 26. Jun 2008

Es gab eh schon viele solcher Angebote, zwar nicht im Mobiltelefonbereich, aber grad im...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht

Golem.de hat den neuen Audi E-Tron auf einem Ausflug in die Wüste von Abu Dhabi getestet.

Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht Video aufrufen
Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

People Mover: Rollende Kisten ohne Fahrer
People Mover
Rollende Kisten ohne Fahrer

CES 2019 Autonome People Mover sind ein Trend auf den Messeständen der Mobilitätsanbieter in Las Vegas. Neue Sensor-Generationen senken die Kosten und vereinfachen die Fertigung der Shuttlebusse ohne Fahrer.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Mobilität Überrollt von Autos
  2. Streaming-Lautsprecher Google Assistant für ältere Sonos-Modelle geplant
  3. Dell Latitude 7400 im Hands on Starkes Business-2-in-1 mit knackigem Preis

    •  /