Abo
  • Services:

Offene Welten: Interview mit dem Level Designer von Crytek

Lead Level Designer Sten Huebler über Sandbox-Levels und Reisen nach Tahiti

Er war der einzige Deutsche, der vor der internationalen Entwicklerszene zu einem Vortrag bei der Game Developers Conference 2008 in Paris eingeladen war: Sten Huebler, Lead Level Designer bei Crytek, zuständig für Far Cry und Crysis. Seine Firma arbeitet derzeit an Crysis Warhead. Golem.de hat Huebler auf der GDC zu seinem Spezialgebiet, den Bau von Welten, befragt.

Artikel veröffentlicht am ,
Offene Welten: Interview mit dem Level Designer von Crytek

Golem.de: Spielen Sie selbst in Ihrer Freizeit?

Sten Huebler: Ich spiele, aber zu wenig. Es wäre schön, wenn ich mehr Zeit dafür fände. Mass Effect habe ich mir jetzt auf der Xbox 360 angeguckt, das fand ich ziemlich cool, und ich mag Rollenspiele.

Sten Huebler, Lead Level Designer von Crytek, während der GDC in Paris
Sten Huebler, Lead Level Designer von Crytek, während der GDC in Paris

Golem.de: Spielen Sie lieber auf Konsole oder auf PC?

Huebler: Ich bin privat eher Konsolenspieler. Es ist entspannter, wenn man auf dem Sessel sitzt und auf dem Fernseher zockt. Wobei es auch Spiele gibt, die auf den PC gehören. Call of Duty 4 etwa habe ich auf dem PC gespielt. Gerade First-Person-Shooter machen da mehr Spaß.

Stellenmarkt
  1. HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Gmunden (Österreich), Pfaffenhofen, Raum Ingolstadt
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem.de: Haben Sie sich, trotz Ihres heutigen Vortrags zum Thema "The Long Way to Open Worlds", tatsächlich die Mutter aller Sandbox-Spiele noch nicht angeschaut: GTA 4?

Huebler: Ich habe mir das angeschaut, und ich will es noch mehr spielen. Wir haben GTA 4 bei Crytek angespielt, und ich bin von dem Programm sehr angetan. Die Rockstar-Jungs wissen, was sie tun.

Golem.de: Sind Ihnen Dinge aufgefallen, die Sie besonders gut finden?

Huebler: Nichts Spezifisches. Momentan interessieren mich an GTA 4 auch weniger einzelne Ideen, sondern eher der Prozess, wie diese Leute ein solches Spiel machen. Wenn man sich das genauer anschaut, sieht man den Polish, wie das alles ineinandergreift, und das ist beeindruckend. Gerade, wenn man in der Branche ist und weiß, wie viel Arbeit dahintersteckt. Davon abgesehen, finde ich bei GTA 4 den Multiplayer-Modus ganz witzig, da hatten auch unsere Jungs im Büro eine Menge Spaß mit.

Offene Welten: Interview mit dem Level Designer von Crytek 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ROG Rapture GT-AC5300 + Black Ops 4 für 303,20€ + Versand statt 345€ im Vergleich, RT...
  2. 79,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. GTA V für 16,82€ und The Elder Scrolls Online: Morrowind für 8,99€)
  4. 284,90€ statt über 320€ im Vergleich (+ 50€ Rabatt bei 0%-Finanzierung und Gutschein: NAS-50)

Seelenfaenger 06. Jul 2008

Da sieht man, wo das Geld hingegangen ist. Lieber gebräunte Crytek-Mitarbeiter, als...

Seelenfaenger 06. Jul 2008

Du spricht anderen ihre Meinung ab? Du selbst verbreitest hier absoluten Nonsens ;) Das...

Korrektor 28. Jun 2008

Was aber wirklich schlimm ist, ist Kompositatrennung. Das wird in der deutschen Sprache...

Dukat 27. Jun 2008

Offene Welten sind wohl eher ein Scherz. Also ich war besonders von den kanalartigen...

Enemie one 27. Jun 2008

Also mal wirklich.. Crysis sieht toll aus, die Grafik gefällt mir, naja die...


Folgen Sie uns
       


Motorola One angesehen (Ifa 2018)

Lenovo hat auf der Elektronikfachmesse Ifa 2018 sein neues Android-Smartphone Motorola One vorgestellt.

Motorola One angesehen (Ifa 2018) Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
    iPhone Xs, Xs Max und Xr
    Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

    Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
    Von Tobias Költzsch

    1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
    2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
    Apple
    iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

    Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

    1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
    2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
    3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

      •  /