Abo
  • Services:

Microsoft braucht Entwickler mit Mac-Erfahrung

Mac-Geschäftseinheit soll massiv ausgebaut werden

Microsoft sucht für seine Mac-Sparte zahlreiche Programmierer, Tester, Marketingfachleute und Manager. Das geht aus einem Posting hervor, das Craig Eisler, Chef des Macintosh-Geschäftsbereichs bei Microsoft, auf Mactopia veröffentlicht hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Eisler schrieb in seinem Beitrag, dass der Mac-Geschäftsbereich bei Microsoft wächst und gedeiht und der Konzern nun die größte Rekrutierungsaktion seit der Gründung des Bereichs vor elf Jahren starten will. Microsoft will besonders mit seiner Office-Suite für den Mac punkten und plant schon Produkte jenseits von Office 2008.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Koblenz
  2. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin

Geschäftsbereichsleiter Eisler hob die Vorteile eines Arbeitsplatzes in der Mac-Abteilung hervor. Man arbeite in kleinen Teams, die Arbeitsatmosphäre entspricht fast der eines kleinen Unternehmens und außerdem seien die Vergütungen und die Karrierechancen sehr gut.

Die Mac-BU sei die aufgeweckteste, coolste und interessanteste des gesamten Unternehmens, so Eisler augenzwinkernd.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

OpenMind 30. Jun 2008

Das stimmt nicht. Weisst Du wieviele Entwickler auf der internationalen...

Krass 30. Jun 2008

Hast Du schon mal Xcode und die DeveloperTools gesehen? http://de.wikipedia.org/wiki...

Hugo 26. Jun 2008

Also mal ganz ehrlich, dass genau die Programme die es bei Windows gibt und die man gut...

bers0r 26. Jun 2008

m$ merkt, dass Linux sich auf normalen x86ern durchzusetzen beginnt und versucht nun die...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /