Microsoft braucht Entwickler mit Mac-Erfahrung

Mac-Geschäftseinheit soll massiv ausgebaut werden

Microsoft sucht für seine Mac-Sparte zahlreiche Programmierer, Tester, Marketingfachleute und Manager. Das geht aus einem Posting hervor, das Craig Eisler, Chef des Macintosh-Geschäftsbereichs bei Microsoft, auf Mactopia veröffentlicht hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Eisler schrieb in seinem Beitrag, dass der Mac-Geschäftsbereich bei Microsoft wächst und gedeiht und der Konzern nun die größte Rekrutierungsaktion seit der Gründung des Bereichs vor elf Jahren starten will. Microsoft will besonders mit seiner Office-Suite für den Mac punkten und plant schon Produkte jenseits von Office 2008.

Stellenmarkt
  1. Servicemanagerin Finanzwesen (m/w/d)
    Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover (Home-Office möglich)
  2. Projektmanager / Lead Product Owner ERP (m/w/d)
    über Hays AG, Landshut
Detailsuche

Geschäftsbereichsleiter Eisler hob die Vorteile eines Arbeitsplatzes in der Mac-Abteilung hervor. Man arbeite in kleinen Teams, die Arbeitsatmosphäre entspricht fast der eines kleinen Unternehmens und außerdem seien die Vergütungen und die Karrierechancen sehr gut.

Die Mac-BU sei die aufgeweckteste, coolste und interessanteste des gesamten Unternehmens, so Eisler augenzwinkernd.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


OpenMind 30. Jun 2008

Das stimmt nicht. Weisst Du wieviele Entwickler auf der internationalen...

Krass 30. Jun 2008

Hast Du schon mal Xcode und die DeveloperTools gesehen? http://de.wikipedia.org/wiki...

Hugo 26. Jun 2008

Also mal ganz ehrlich, dass genau die Programme die es bei Windows gibt und die man gut...

bers0r 26. Jun 2008

m$ merkt, dass Linux sich auf normalen x86ern durchzusetzen beginnt und versucht nun die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sam Zeloof
Student baut Chip mit 1.200 Transistoren

In seiner Garage hat Sam Zeloof den Z2 fertiggestellt und merkt scherzhaft an, Moore's Law schneller umgesetzt zu haben als Intel selbst.

Sam Zeloof: Student baut Chip mit 1.200 Transistoren
Artikel
  1. Elektrotransporter: Volkswagen zeigt künftigen ID. Buzz
    Elektrotransporter
    Volkswagen zeigt künftigen ID. Buzz

    Volkswagens Elektrobus ID.Buzz wird im März 2022 vorgestellt, doch einen ersten Blick gewährt VW schon jetzt.

  2. Corona-Pandemie: Baden-Württemberg hört Kritiker zur Luca-App an
    Corona-Pandemie
    Baden-Württemberg hört Kritiker zur Luca-App an

    Bevor Baden-Württemberg entscheidet, ob die Luca-App im Vorgehen gegen Corona weiter eingesetzt wird, kommen Kritiker und Betreiber zu Wort.

  3. Softwarefehler: iPhone 13 mit rosa eingefärbten Displays
    Softwarefehler
    iPhone 13 mit rosa eingefärbten Displays

    Einige Besitzer des Apple iPhone 13 berichten von einem rosafarbenen Bildschirm. Apple spricht von einem Softwarefehler, der behoben werde.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 Ti 12GB 1.699€ • Intel i9 3,7-5,3 Ghz 441,41€ • Huawei Curved Gaming-Monitor 27" 299€ • RX 6900 16GB 1.449€ • MindStar (u.a. Intel i7 3,8-5,1 Ghz 279€) • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 54,90€) • Edifier Aktivlautsprecher 119€ • Corsair 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ [Werbung]
    •  /