Barrierefreie Web-2.0-Anwendungen sollen prämiert werden

BIENE will barrierefreie Gestaltung des Web 2.0 verbessern

Das BIENE-Projekt der Aktion Mensch und der Stiftung Digitale Chancen sucht wie in jedem Jahr auch 2008 wieder nach herausragenden Webprojekten, die das Internet für behinderte Menschen erschließen. Bis zum 15. Juli 2008 können Webangebote für den Wettbewerb angemeldet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

In diesem Jahr wird BIENE in vier Kategorien ausgeschrieben. Neu ist der Bereich Gemeinschafts- und Interaktionsangebote für Webseiten, die Web-2.0-Techniken nutzen und Nutzer aktiv einbeziehen. Darüber hinaus gibt es Preise in der Kategorie "Informations- und Kommunikationsangebote" wie zum Beispiel Themenportale, tagesaktuelle Medien und Foren. Die nächste Kategorie bezieht sich auf "Recherche- und Serviceangebote" wie Fahrplanauskünfte, Kataloge und Datenbanken. Außerdem werden Angebote in der Kategorie "Einkaufs- und Transaktionsangebote" bewertet.

Stellenmarkt
  1. Business Consultant ServiceNow (m/w/d)
    experts, Rhein-Main-Gebiet
  2. Teamleiter - Data Volume & Performance Management (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Der Publikumspreis wird anhand der Einsendungen bestimmt. Teilnehmer haben die Möglichkeit, Webseiten, die sie im Sinne der Barrierefreiheit für vorbildlich halten, vorzuschlagen. Das BIENE-Projekt wurde 2003 ins Leben gerufen, um die Zugangsprobleme von Menschen mit Behinderungen im Internet aufzuzeigen und die besten barrierefreien Angebote bekanntzumachen.

Um preiswürdige Angebote zu finden, haben die Veranstalter ein spezielles Testverfahren entwickelt, wie Jutta Croll von der Stiftung Digitale Chancen erläutert: "Mit einem Vortest stellen wir fest, welche Teilnehmer die Mindeststandards der Barrierefreiheit erfüllen. Diese Wettbewerbsbeiträge werden anschließend in einem Feintest detailliert geprüft und außerdem durch Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen getestet. Die Webseiten, die hier am besten abschneiden, qualifizieren sich für die Endrunde des Wettbewerbs, in dem eine prominente Jury die siegreichen Angebote kürt."

Die Preisverleihung findet am 5. Dezember 2008 in Berlin statt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
Artikel
  1. G413 SE, G413 TKL SE: Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld
    G413 SE, G413 TKL SE
    Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld

    Normalerweise sind mechanische Tastaturen von Logitech sehr teuer - nicht so die G413 SE und TKL SE. Die verzichten dafür auf RGB.

  2. Deutschland: E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall
    Deutschland
    E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall

    E-Commerce wird immer mehr als das Normale und Übliche empfunden, meint der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel.

  3. Letzte Meile: Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen
    Letzte Meile
    Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen

    Die Telekom will von 1&1, Vodafone und Telefónica künftig erheblich mehr für die Anmietung der letzten Meile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /