Abo
  • Services:

Büroprojektor mit 2.200 ANSI-Lumen und hohem Kontrast

BenQ MP622c mit DLP-Technik und XGA-Auflösung

Einen typischen Präsentationsprojektor hat BenQ mit dem MP622c vorgestellt. Der DLP-Projektor mit einer Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln erreicht eine Helligkeit von 2.200 ANSI-Lumen und ein Kontrastverhältnis von 2.000:1.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue Projektor löst seinen Vorgänger, den MP620c, ab. Im Vergleich zu diesem ist er heller und leiser geworden. Das Betriebsgeräusch im lichtreduzierten Eco-Modus gibt der Hersteller mit 26 dB(A) an. Im normal hellen Betrieb werden daraus 31 dB(A).

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  2. Rodenstock GmbH, München

Das Farbrad besitzt fünf Segmente und soll in Zusammenarbeit mit dem BrilliantColor-Chipsatz lebendige und farbechtere Ergebnisse erzielen, besonders bei Mischfarben. Die Grundfarben Rot, Grün, Blau, Cyan, Magenta und Gelb lassen sich im Menü manuell aussteuern. Die Wandfarbenkorrektur, die ebenfalls diese Funktionen nutzt, soll auch auf leicht eingefärbten Projektionsflächen ein ansehnliches Ergebnis produzieren.

Die Anschlussphalanx bietet Eingänge für VGA, S-Video und Composite sowie Stereoton. Das Gerät misst 24 x 10,6 x 25 cm bei einem Gewicht von 2,5 kg. Die Garantiezeit beträgt 36 Monate inklusive Leihgerät während der ersten zwölf Monate nach dem Kauf. Auch auf die Lampe gewährt der Hersteller eine Garantie von sechs Monaten oder 1.000 Stunden Betriebsdauer.

BenQs MP622c soll ab Anfang Juli 2008 für 750 Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  2. ab 399€

So Nie 26. Jun 2008

Die werfen nur ihre eigenen Leute raus. BenQ ist in Deutschland als Marke verbrannt. Und...


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /