Maxdata muss Insolvenz anmelden

Unternehmen kränkelt seit Jahren

Der Computerhersteller Maxdata hat wegen drohender Zahlungsunfähigkeit die Eröffnung des Insolvenzverfahrens beantragt. Der Antrag ging beim Amtsgericht Essen ein. Auch viele der Tochtergesellschaften im In- und Ausland sind von der Insolvenz bedroht.

Artikel veröffentlicht am ,

Nur die schweizerische Vertriebsgesellschaft und die in den Niederlanden sind nicht von der Insolvenz betroffen. Das Unternehmen befindet sich seit Jahren in finanziellen Schwierigkeiten und musste massive Umsatzrückgänge und Verluste verbuchen. In der Ad-hoc-Meldung beklagten die Verantwortlichen vor allem den hohen Wettbewerbsdruck der Branche und den massiven Preisverfall.

Stellenmarkt
  1. Software Entwickler (Solutions) (m/w/d)
    ASCon Systems GmbH, Stuttgart, Mainz, München
  2. Softwareentwickler (m/w/d)
    rocon Rohrbach EDV-Consulting GmbH, verschiedene Standorte
Detailsuche

Das Unternehmen hatte 2006 mit einem Restrukturierungsprogramm und mit Massenentlassungen versucht, wieder in ruhige Gewässer zu kommen. Doch sowohl im Geschäftsjahr 2007 als auch im ersten Halbjahr 2008 gelang diese Wende nicht.

Die Geschäfte sollen nun mit Hilfe eines Insolvenzverwalters fortgeführt werden. Ziel ist die Sicherung von möglichst vielen Arbeitsplätzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


DexterF 28. Jun 2008

Ah, DiamondTron - *Tron-Röhren hab ich nie gekauft, weil mich die Drähte wahnsinnig...

DexterF 26. Jun 2008

Das kannte ich alter Linuxer gar nicht - hat sich das OT-lesen gelohnt, danke :)

Deamon_ 26. Jun 2008

Wir hatten hier in der Fa. ca. 20 Einheiten 19" Maxdata "kleinserver", die alle aufgrund...

leipziger 26. Jun 2008

vielen dank @projektC :)

aha 26. Jun 2008

Dell ist nur Schrott und völlig überteuert - auf keinen Fall nehmen !



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
Artikel
  1. G413 SE, G413 TKL SE: Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld
    G413 SE, G413 TKL SE
    Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld

    Normalerweise sind mechanische Tastaturen von Logitech sehr teuer - nicht so die G413 SE und TKL SE. Die verzichten dafür auf RGB.

  2. Deutschland: E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall
    Deutschland
    E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall

    E-Commerce wird immer mehr als das Normale und Übliche empfunden, meint der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel.

  3. Letzte Meile: Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen
    Letzte Meile
    Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen

    Die Telekom will von 1&1, Vodafone und Telefónica künftig erheblich mehr für die Anmietung der letzten Meile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /