Abo
  • IT-Karriere:

Maxdata muss Insolvenz anmelden

Unternehmen kränkelt seit Jahren

Der Computerhersteller Maxdata hat wegen drohender Zahlungsunfähigkeit die Eröffnung des Insolvenzverfahrens beantragt. Der Antrag ging beim Amtsgericht Essen ein. Auch viele der Tochtergesellschaften im In- und Ausland sind von der Insolvenz bedroht.

Artikel veröffentlicht am ,

Nur die schweizerische Vertriebsgesellschaft und die in den Niederlanden sind nicht von der Insolvenz betroffen. Das Unternehmen befindet sich seit Jahren in finanziellen Schwierigkeiten und musste massive Umsatzrückgänge und Verluste verbuchen. In der Ad-hoc-Meldung beklagten die Verantwortlichen vor allem den hohen Wettbewerbsdruck der Branche und den massiven Preisverfall.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig
  2. Landratsamt Lindau, Lindau am Bodensee

Das Unternehmen hatte 2006 mit einem Restrukturierungsprogramm und mit Massenentlassungen versucht, wieder in ruhige Gewässer zu kommen. Doch sowohl im Geschäftsjahr 2007 als auch im ersten Halbjahr 2008 gelang diese Wende nicht.

Die Geschäfte sollen nun mit Hilfe eines Insolvenzverwalters fortgeführt werden. Ziel ist die Sicherung von möglichst vielen Arbeitsplätzen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 13,95€
  4. (-53%) 27,99€

DexterF 28. Jun 2008

Ah, DiamondTron - *Tron-Röhren hab ich nie gekauft, weil mich die Drähte wahnsinnig...

DexterF 26. Jun 2008

Das kannte ich alter Linuxer gar nicht - hat sich das OT-lesen gelohnt, danke :)

Deamon_ 26. Jun 2008

Wir hatten hier in der Fa. ca. 20 Einheiten 19" Maxdata "kleinserver", die alle aufgrund...

leipziger 26. Jun 2008

vielen dank @projektC :)

aha 26. Jun 2008

Dell ist nur Schrott und völlig überteuert - auf keinen Fall nehmen !


Folgen Sie uns
       


iPad Mini (2019) - Fazit

Nach vier Jahren hat Apple ein neues iPad Mini vorgestellt. Das neue Modell hat wieder einen 7,9 Zoll großen Bildschirm und unterstützt dieses Mal auch den Apple Pencil.

iPad Mini (2019) - Fazit Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

    •  /