Abo
  • Services:

Intels Nehalem: Drei Modelle bis 3,2 GHz Ende 2008

Zu Beginn jedoch nicht sparsamer als Core 2 Extreme

Einem Bericht des taiwanischen Branchendienstes DigiTimes zufolge plant Intel den Marktstart des Core-2-Nachfolgers "Nehalem" Ende des Jahres 2008 mit zunächst drei Modellen. Die Prozessoren sind nicht höher getaktet als schon verfügbare CPUs und sollen nicht stromsparender sein - dafür aber höhere Rechenleistungen erzielen.

Artikel veröffentlicht am ,

DigiTimes beruft sich mit seinem Bericht auf namentlich nicht genannte Quellen bei Mainboardherstellern. Demnach kommt der bisher als "Bloomfield" geführte Kern in drei Versionen auf den Markt, die ebenfalls noch Codenamen tragen: XE, P1 und MS3 mit 3,2, 2,93 und 2,66 GHz. Dass Intel am Codenamen-Roulette dreht, hat einen guten Grund: Noch ist nicht bekannt, unter welchem Produktnamen der Nachfolger der vor zwei Jahren eingeführten Core-Architektur auf den Markt kommen wird. In alter Intel-Tradition - vom Pentium zum Pentium 4 - bietet sich "Core 3" an. Die Informationen von DigiTimes decken sich mit Angaben einer kürzlich aufgetauchten Roadmap.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. Haufe Group, Stuttgart

Das Kürzel "XE" ist jedoch leicht zu erraten, Intel-intern werden die Kerne der "Extreme"-Serie so bezeichnet. Gegenüber dem aktuell schnellsten Core 2 Extreme QX 9770 mit seinen 3,2 GHz wird Intel DigiTimes zufolge den Takt nicht steigern. In Verbindung mit dem ebenfalls Ende 2008 geplanten X58-Chipsatz und DDR3-Speicher soll die Rechenleistung für den extremen Nehalem trotzdem um 15 bis 30 Prozent steigen. Das deckt sich auch mit ersten inoffiziellen Benchmarks von Prototypen.

Weniger erfreulich ist, dass laut DigiTimes alle drei Nehalems eine typische Leistungsaufnahme (TDP) von 130 Watt aufweisen sollen - das ist auch der aktuelle Spitzenwert für Intels Extreme-Serie. Wie schon bei früheren Generationen startet Intel also offenbar mit High-End-Produkten mit enormem Energiehunger und bringt die sparsameren Varianten erst später auf den Markt. Laut inoffiziellen Roadmaps ist das erst im ersten Quartal des Jahres 2009 der Fall.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

unterschichten|... 26. Jun 2008

hans meiser hatte schon immer ahnung - schon immer!

AMC 25. Jun 2008

Leider sind die nichts mehr Wert! Add more cores!


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams wächst nicht nur unsere Party, sondern es gibt auch beim Endkampf jede Menge Drama, Wut und Liebe im Chat.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2) Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /