Abo
  • Services:
Anzeige

Spiele-Controller von Electronic Arts?

Manager von EA denkt für Sportspielreihe über eigene Eingabegeräte nach

David McCarthy, Vizechef von EA Sports, möchte innerhalb der kommenden zwölf Monate mit eigenen Eingabegeräten auf den Markt kommen. Die Controller sollen sich an Nintendos bewegungssensitiver Wiimote orientieren, so McCarthy auf der GDC 2008 in Paris.

Der Vizechef von EA Sports, David McCarthy, ist überzeugter Fan von Nintendos Wii und dessen Bewegungseingabegeräten. Innerhalb der kommenden zwölf Monate, so McCarthy auf der GDC 2008, bringt Electronic Arts möglicherweise eigene Controller auf den Markt, die sich am Vorbild der Wiimote orientieren. Für weitergehende Ankündigungen sei es aber noch zu früh, sagte der Manager.

Anzeige

McCarthy steht der EA-Sports-Abteilung in Vancouver vor und ist insbesondere in die Entwicklung von Madden NFL, Fifa Soccer und NBA Live involviert. Auf der GDC 2008 in Paris referierte er über die Anpassung von EA-Sports-Spielen auf die Wii.


eye home zur Startseite
ohmygod 26. Jun 2008

Dafür muss er aber nochmal zusätzlich Geld ausgeben ...

jojojij2 25. Jun 2008

was meinst du mit warscheinlich?

Levi:Shadow 25. Jun 2008

mhh... ein spezieller madden-Kontroler... ich stell mir gerade dieses ei vor.... das wird...


bitbunnys.de / 26. Jun 2008

Spiele mit Hardware - Die Zukunft von EA?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. escrypt GmbH Embedded Security, Bochum
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 16,99€
  2. (-85%) 2,25€

Folgen Sie uns
       


  1. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  2. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  3. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter

  4. Luftfahrt

    Boeing entwickelt Hyperschall-Spionageflugzeug

  5. Alexa-Gerät

    Echo Spot mit Display kommt für 130 Euro

  6. P Smart

    Huawei stellt Dual-Kamera-Smartphone für 260 Euro vor

  7. Fortnite

    574 Milliarden Schüsse und 40 Millionen Spieler

  8. Ericsson

    Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt

  9. Sieben Touchscreens

    Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten

  10. Intellimouse Classic

    Microsofts beliebte Maus kehrt zurück



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Mit O2 Free ist das zumindest bei mir...

    David64Bit | 12:53

  2. Re: Das darf zum trend werden bitte mit der...

    Cerb | 12:52

  3. Re: Und jetzt bitte noch

    maverick1977 | 12:52

  4. Re: Tank

    M.P. | 12:51

  5. Re: Muss jetzt jeder Youtube-Channel eine Lizenz...

    krakos | 12:50


  1. 12:45

  2. 12:30

  3. 12:02

  4. 11:16

  5. 10:59

  6. 10:49

  7. 10:34

  8. 10:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel