Abo
  • Services:
Anzeige

Blizzard-Chefentwickler: Microsoft vernachlässigt PC-Gaming

Rob Pardo wirft Microsoft Lippenbekenntnisse vor

Auf Microsoft ist Rob Pardo, Chefentwickler von Blizzard, nicht gut zu sprechen. Während der GDC 2008 in Paris warf er dem Konzern vor, sich unzureichend für den PC als Spieleplattform zu engagieren. Außerdem sprach Pardo über den Zusammenschluss von Vivendi mit Activision. Er ist überzeugt davon, dass das keine negativen Auswirkungen auf Blizzards Zukunft haben wird.

Rob Pardo, Chefentwickler bei Blizzard, auf der GDC 2008 in Paris
Rob Pardo, Chefentwickler bei Blizzard, auf der GDC 2008 in Paris
"Besonders mit Microsoft, wenn es um Betriebssysteme geht", ist Rob Pardo nicht einverstanden. Der oberste Spieleentwickler von Blizzard hat dem Softwarekonzern sowie Intel und Apple insbesondere im Zusammenhang mit browserbasierten Spielen vorgeworfen, nicht für einen einheitlichen Standard zu sorgen. Bei einem Podiumsgespräch während der Game Developers Converence 2008 in Paris - Golem.de war vor Ort - ging er sogar noch einen Schritt weiter. Microsoft "bietet nur Lippenbekenntnisse, wenn es um die Unterstützung des PCs als Spieleplattform geht. Sie haben ihr eigenes Konsolensystem, und finanziell hat es für sie einfach wenig Sinn, Spielen auf dem PC wirklich zu unterstützen".

Trotzdem machte Pardo klar, dass er Windows-PCs und Apple weiterhin für gute Plattformen für Spiele hält, insbesondere für Onlinerollenspiele im Stile von World of Warcraft. Gefragt, warum sich derartige Spiele auf Konsolen so schwer tun, sagte er: "Es fehlt an Festplattenplatz und es gibt Probleme beim Herausgeben von Onlinepatches. Ein weiteres Problem ist, dass sie einen Teil der Abonnementsgebühren wollen" - gemeint waren Konsolenhersteller. Das Problem des Eingabegerätes hält er allerdings für gelöst, schließlich kämen Spieler dank Voice-Chat mittlerweile auch ohne Tastatur aus.

Anzeige
Blizzard-Chefentwickler: Microsoft vernachlässigt PC-Gaming 

eye home zur Startseite
patschie 24. Jul 2012

Genaugenommen ist OpenGL Uhralt und Supergut. Hexxen, Doom 3 sehr viele Atari...

Vollhorst 26. Jun 2008

OnTopic: Ein eigenes Spiele-OS ist meiner Meinung nach auch das beste. Aber das gibts...

Bibabuzzelmann 26. Jun 2008

...weshalb gehört MS dann zur Gaming Alliance und hat zudem auch noch ihre Konsole mit...

Jay Äm 26. Jun 2008

*prust* *lach* Kann es sein, das Du ab und an Schmerzen im Kopf hast? Mein Rat: Geh zum...

Jay Äm 26. Jun 2008

Vielleicht verarschen die Dich ja auch nur? AoC steht für Age of Conan und ist NICHT...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. equensWorldline GmbH, Aachen
  2. Sagemcom Fröschl GmbH, Walderbach (zwischen Cham und Regensburg)
  3. HDPnet GmbH, Heidelberg
  4. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

  1. Re: wie hätte sich auch was verbessern sollen?

    berlin79 | 18:26

  2. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    Berner Rösti | 18:25

  3. Re: 700$ - Ich hätte da eine bessere Lösung...

    Keridalspidialose | 18:21

  4. Re: 1400W... für welche Hardware?

    ArcherV | 18:20

  5. Re: Ich werd es mir wohl kaufen oder gibt es...

    GebrateneTaube | 18:14


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel