Microsoft: Windows 7 kommt im Januar 2010

Der Umstieg von Vista soll problemlos sein

In einem Brief an US-Unternehmenskunden hat Microsoft den Erscheinungstermin für den Vista-Nachfolger Windows 7 eingegrenzt. Voraussichtlich im oder um den Januar 2010 soll das neue Betriebssystem erscheinen - und die Fehler von Windows Vista nicht wiederholen.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut eines Berichts der Network World hat Microsofts Vizechef Bill Veghte in dem Brief an Unternehmenskunden und Hersteller bestätigt, dass Windows 7 etwa drei Jahre nach dem regulären Vista-Start erscheint. Der reguläre Verkauf von Windows Vista startete im Januar 2007, Unternehmenskunden hatten schon seit Ende 2006 Zugang zum oft kritisierten Windows-XP-Nachfolger. Der Verkauf von XP wird laut Microsoft endgültig am 30. Juni 2008 beendet. Das Datum war aufgrund des anhaltenden Interesses bereits verschoben worden.

Stellenmarkt
  1. IT-System Engineer (m/w/d) - Endpoint Management
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. Teamleitung (m/w/d) Projektmanagement / Implementierung
    i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum
Detailsuche

Den Grund für die Offenheit erklärt Veghte wie folgt: "Sie haben uns gesagt, dass Sie einen regelmäßigeren, vorhersehbareren Windows-Veröffentlichungszeitplan wünschen". Außerdem geht Veghte in dem Brief auf die anfänglichen Kompatibilitätsprobleme ein, die Vista mit verschiedenen Anwendungen hatte. Die Kunden hätten klar zum Ausdruck gebracht, dass sie Derartiges nicht mehr erleben wollten. Deshalb werde Windows 7 auf der Vista zugrundeliegenden Architektur basieren. Die Migration von Windows Vista zu Windows 7 soll damit unkompliziert sein.

Microsoft Deutschland hat sich auf Nachfrage noch nicht zu dem Brief geäußert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


OpiWahn 26. Sep 2008

Das stimmt so leider nicht.... Denn sehr viele Firmen bestellen ihren "Vista-PC" mit...

tazz 31. Aug 2008

kommt ja dann nicht gross darauf an da win7 sowieso auf vista aufbaut... am besten man...

Jakelandiar 26. Jun 2008

ROFL der ist mal gut :) Na dann warten wir mal das Weltenende ab :)

Der Kaiser 26. Jun 2008

Ihr erwartet von Microsoft doch nicht ernsthaft Innovationen? Innovationen wurden von...

Der Kaiser 26. Jun 2008

Sie sind dabei Fehler zu machen..



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
Artikel
  1. G413 SE, G413 TKL SE: Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld
    G413 SE, G413 TKL SE
    Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld

    Normalerweise sind mechanische Tastaturen von Logitech sehr teuer - nicht so die G413 SE und TKL SE. Die verzichten dafür auf RGB.

  2. Deutschland: E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall
    Deutschland
    E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall

    E-Commerce wird immer mehr als das Normale und Übliche empfunden, meint der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel.

  3. Letzte Meile: Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen
    Letzte Meile
    Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen

    Die Telekom will von 1&1, Vodafone und Telefónica künftig erheblich mehr für die Anmietung der letzten Meile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /