Abo
  • Services:
Anzeige

iPhone 3G kostet 173 US-Dollar in der Herstellung

Zweite iPhone-Generation ist auch in der Herstellung deutlich billiger

Rund 173 US-Dollar kostet ein iPhone der zweiten Generation in der Herstellung, schätzen die Marktforscher von iSuppli. Dabei werden die einzelnen Komponenten des Geräts und die Kosten der eigentlichen Herstellung summiert.

iPhone 3G
iPhone 3G
Bei der Zahl von iSuppli handelt es sich um eine eher wackelige Schätzung, denn noch sind die Geräte nicht im Handel und die Komponenten nicht im Einzelnen bekannt. Mit der Verfügbarkeit wird iSuppli seine Analyse daher konkretisieren, derzeit handelt es sich um eine vorläufige Analyse.

Anzeige

Lagen die Herstellungskosten für das erste iPhone mit 8 GByte Speicher zum Start noch bei etwa 226 US-Dollar, ist das iPhone 3G auch für Apple deutlich günstiger. Dies liegt vor allem daran, dass die Preise für wichtige Komponenten seit der Einführung des iPhone gesunken sind. Kosten für Softwareentwicklung, Vertrieb, Verpackung und Zubehör wie Kopfhörer werden dabei nicht berücksichtigt.

Vorläufige Kostenschätzung von iSuppli
Vorläufige Kostenschätzung von iSuppli

Größter Kostenblock sind die 8 GByte Flashspeicher, die in der Analyse von iSuppli mit 22,80 US-Dollar angesetzt sind. Touchscreen und Display führt iSuppli mit je 20 US-Dollar auf, gefolgt vom HSDPA-Modul für 15 US-Dollar und dem Applikationsprozessor für 13,50 US-Dollar. Die Kamera rechnet iSuppli mit 7 US-Dollar ein, WLAN-Chip und Akku mit jeweils 4 US-Dollar.

iPhone 3G
iPhone 3G
Obwohl das iPhone 3G deutlich günstiger angeboten wird, wird Apples Gewinnmarge an den Geräten eher höher ausfallen als beim ersten Modell. Bedingt durch den Wechsel des Geschäftsmodells rechnet iSuppli für die USA mit einer Subvention von rund 300 US-Dollar durch die Netzbetreiber, die zum Verkaufspreis von 199 US-Dollar hinzukommen.

Zudem werden die Herstellungskosten des iPhone 3G mit der Zeit sinken, wie dies bei Elektronikprodukten typischerweise der Fall ist. So wird das iPhone 3G im Jahr 2009 nach den Schätzungen von iSuppli nur noch 148 US-Dollar in der Herstellung kosten, 37 Prozent weniger als zum Verkaufsstart. Bliebe das iPhone 3G bis 2012 unverändert, würden die Kosten laut iSuppli auf rund 126 US-Dollar sinken.


eye home zur Startseite
ibex 25. Jun 2008

Sie wollen ja dort auch noch verdienen, sonst könnte man beim iPhone (wie bei jedem...

na ne is klar 25. Jun 2008

und wen die kosten bei 600€ liegen bei t-mobile kosten es im M tarif mehr als 1200€ nein...

vii 25. Jun 2008

Die Frage lautet richtig: Wieviel Geld ist das?

nyquist 25. Jun 2008

mit zwei iphone meldungen am tag ist es heute ja schon ganz ordentlich (gestern nur...

Atrocity 25. Jun 2008

hier gibt es nichts zu sehen, bitte gehen Sie weiter!




Anzeige

Stellenmarkt
  1. flexis AG, Chemnitz
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  3. BWI GmbH, Bonn oder München
  4. Carmeq GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 29,97€
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Und was hat das mit "IT-News für Profis" zu tun?

    Boa-Teng | 01:50

  2. Re: das NetzDG ist eh unvollständig

    teenriot* | 01:43

  3. billige Polemik

    Mister.X | 01:27

  4. "Gebt uns Spektrum, wir brauchen Spektrum!"

    Mr Miyagi | 01:16

  5. Re: SPD müsse sich erneuern?

    Mingfu | 01:08


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel