Abo
  • IT-Karriere:

Ubuntu für Mobile Internet Devices zum Ausprobieren

Erste Entwicklerversion verfügbar

Die Ubuntu-Version für Mobile Internet Devices (MID) steht nun als Entwicklerversion zum Download bereit. Die Linux-Distribution lässt sich in der Virtualisierungslösung KVM testen. In Zukunft soll die Mobilvariante dem regulären Ubuntu-Veröffentlichungszyklus folgen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Ubuntu MID Edition basiert auf der aktuellen Version 8.04 der Linux-Distribution. Sie wurde für Intels Atom-Prozessor optimiert und integriert im Rahmen des Moblin-Projektes entwickelte Techniken, um beispielsweise eine längere Batterielaufzeit zu erzielen.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Sindelfingen
  2. itsc GmbH, Hannover

Die Distribution wurde so angepasst, dass sich die Programme gut auf den kleinen MID-Bildschirmen benutzen lassen. Zudem gibt es einen extra Mobil-Browser. Er nutzt die Gecko-Rendering-Engine des Mozilla-Projektes und besitzt eine Zoomfunktion. In der Standardinstallation gibt es zudem einen E-Mail-Client, eine Kalenderapplikation, ein Adressbuch, einen Mediaplayer und Dokumentenbetrachter.

Als Download stehen drei Varianten bereit: Eine lässt sich in der Linux-Virtualisierungslösung KVM starten, ein Image ist für die McCaslin-Plattform und auf einen Samsung Q1U abgestimmt. Die dritte Variante ist für die Menlow-Plattform, also Intels neue Atom-Prozessoren. Diese Fassung ist bisher nicht für Endnutzer empfohlen, da sie nur auf Entwicklergeräten laufen soll.

Ab Oktober 2008, wenn Ubuntu 8.10 erscheint, soll sich auch die MID-Edition an den sechsmonatigen Veröffentlichungsrhythmus halten. Ubuntu-Sponsor Canonical befindet sich mit einigen Geräteherstellern im Gespräch, so dass die Ubuntu MID Edition voraussichtlich auch vorinstalliert auf MIDs und Mini-Notebooks zu finden sein wird. Details hierzu gibt es noch nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 12,50€
  2. 34,99€
  3. (-78%) 11,00€

DocKlugscheiss 25. Jun 2008

das ist schon ein guter anfang, jedoch auch nicht für jede hardware kompatibel. und halt...


Folgen Sie uns
       


HP Pavilion Gaming 15 - Fazit

Das Pavilion Gaming 15 ist für 1.000 Euro ein gut ausgestattetes und durchaus flottes Spiele-Notebook.

HP Pavilion Gaming 15 - Fazit Video aufrufen
MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


      •  /