Abo
  • Services:
Anzeige

Angetestet: Asus M930 fordert Nokias Communicator E90 heraus

Smartphone mit Windows Mobile 6, WLAN und 2-Megapixel-Kamera

Asus bringt mit dem M930 ein Windows-Mobile-Smartphone in den Handel, das auf den ersten Blick an Nokias Communicator E90 erinnert. Auch das Asus-Modell kann aufgeklappt werden und der Nutzer erhält Zugriff auf eine QWERTZ-Tastatur, über die sich Texte bequem eingeben lassen sollen. Ob der Asus-Neuling an Nokias Communicator heranreicht, klärt ein Kurztest.

Asus M930
Asus M930
Legt man das Asus M930 und das Nokia E90 nebeneinander, nimmt das Asus-Smartphone weniger Platz ein. Immerhin ist er 19 mm kürzer, fast 2 mm dünner und 52 Gramm leichter als das Nokiagerät. Dennoch dürfte das 113 x 54 x 18,7 mm messende und 158 Gramm schwere Smartphone Hemdtaschen ordentlich ausbeulen. Aufgeklappt erhält man Zugriff auf Tastatur und Hauptdisplay.

Anzeige

Dabei ist der Klappmechanismus so gestaltet, dass die QWERTZ-Tastatur schräg nach vorne gekippt ist. Ob damit das Tippen vereinfacht wird, hängt von den persönlichen Vorlieben ab. Auf jeden Fall kann der Nutzer das Display beim Tippen gut einsehen, wenn das Gerät auf dem Tisch liegt. Allerdings sollte er nicht zu kräftig tippen, denn Eingaben lassen das Gerät leicht über den Tisch rutschen, weil Gumminoppen an der Unterseite fehlen. Allerdings wird man wohl meist Eingaben mit dem Daumen tätigen und das Gerät dabei in beiden Händen halten. Das funktioniert sehr gut, weil alle Tasten mit beiden Daumen sehr bequem erreichbar sind.

Asus M930
Asus M930
Während das Außendisplay eine 2-Zoll-Diagonale mit einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln bietet, schaut der Anwender im Innern auf ein 2,6-Zoll-Display mit einer Auflösung von gerade mal 400 x 240 Pixeln. Der erste Eindruck enttäuscht sofort: Das Hauptdisplay ist nur rund halb so breit wie das gesamte Gehäuse. Es bleibt die Frage, warum Asus den zur Verfügung stehenden Platz nicht genutzt hat. Gerade bei der Bearbeitung größerer Dokumente oder längerer Texte ist ein großes Display von Vorteil. In diesem Punkt unterliegt Asus dem E90 von Nokia, dessen Display die Gerätebreite ausnutzt und so auf eine Auflösung von 800 x 352 Pixeln kommt. Auch bei der Farbtiefe bleibt Asus hinter Nokia zurück: 65.536 Farben stellt das M930 dar, 16 Millionen Farben der Communicator E90.

Erfreulich ist hingegen, dass es nicht zwei unterschiedliche Bedienmodi gibt. Der Nutzer kann über das Außendisplay und die darunter befindliche Handyklaviatur auf alle Daten zugreifen. Wenn das Mobiltelefon dann aufgeklappt wird, stehen auch gerade bearbeitete Daten im Hauptdisplay zur Verfügung. Das Schreiben einer SMS etwa kann man über die Handyklaviatur beginnen und über die QWERTZ-Tastatur fortsetzen oder beenden.

Angetestet: Asus M930 fordert Nokias Communicator E90 heraus 

eye home zur Startseite
el3ktro 01. Jul 2008

U.a. hier: http://www.applephoneinfo.de/2008/02/iphone-marktant.html. Die 26% hatte ich...

el3ktro 01. Jul 2008

Das habe ich auch nie behauptet - trotzdem finde ich den Ansatz ZWEI Tastaturen in so...

blub 30. Jun 2008

nu also komm, dein tolles eiphone bedienst du auch nicht mit den fuessen... /.witz

Jora Gi 30. Jun 2008

So ist´s richtig: Ein Smartphone aufgrund von Windows abwerten! Danke MS

Blork 30. Jun 2008

Dann hast du mind 6* mehr Farben :-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Bertrandt Services GmbH, Weil im Schönbuch bei Stuttgart
  3. Continental AG, Frankfurt am Main
  4. GK Software AG, Schöneck/Vogtland, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Auto

    Ferrari plant elektrischen Supersportwagen

  2. Faser-Wearables

    OLED als Garn für leuchtende Stoffe

  3. Square Enix

    PC-Version von Final Fantasy 15 braucht 155 GByte auf der HD

  4. Vertriebsmodell

    BMW und Mercedes wollen Auto-Abos anbieten

  5. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  6. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  7. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  8. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  9. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  10. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Ericsson Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt
  2. FTTC Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom
  3. Whistleblowerin Chelsea Manning will in den US-Senat

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. Re: "Wenn es einen elektrischen Supersportwagen...

    Psy2063 | 08:22

  2. Re: Ich verstehe den Sinn dahinter nicht

    uschatko | 08:22

  3. Re: Gibt auch schon Hersteller unabhängige Vermietung

    Geistesgegenwart | 08:21

  4. Re: Gute Touchscreenbedienung ist Knöpfen weit...

    CopyUndPaste | 08:20

  5. Re: Tarif mit echtem Prepaid?

    robinx999 | 08:18


  1. 07:56

  2. 07:39

  3. 07:26

  4. 07:12

  5. 19:16

  6. 17:48

  7. 17:00

  8. 16:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel