Abo
  • Services:
Anzeige

Test: AMDs Radeon 4850 und 4870 - Nvidia unter Druck

Chipgeneration RV770 ordnet den Markt neu

AMD läutet die "Era of Tera" ein: Der neue Grafikprozessor RV770 besitzt eine theoretische Rechenleistung von über 1 Teraflops. Davon kommt beim Spieler als echte Grafikleistung so viel an, dass zu Preisen der Mittelklasse nun schon Karten zu haben sind, die für fast alle aktuellen Spiele völlig ausreichen. Wir testen Radeon HD 4850 und 4870 und bieten zudem einen Ausblick auf Nvidias Konterversuch der GeForce 9800 GTX+.

AMDs Grafikabteilung ATI hat, mehr als jeder andere GPU-Hersteller, die holprig ablaufende Markteinführung von neuen Produkten zur Tradition gemacht. Die letzte vollständig neue Architektur R600 (Radeon HD 2900 XT) kam im Mai 2007 rund ein halbes Jahr später auf den Markt als ursprünglich geplant - und enttäuschte. Erst mit dem überarbeiteten RV670 (Radeon 3800) zeigte sich, was in dem Design an Rechenleistung und Energieeffizienz steckt.

Anzeige

Die erste Multi-GPU-Karte für DirectX-10 von AMD, die 3870 X2, verpasste das Weihnachtsgeschäft 2007 und kämpfte mit Treiberproblemen. Zwar liefen aktuelle Spiele fehlerfrei, aber nicht alle profitierten vom zweiten Grafikprozessor. Und auch bei der neuen Generation mit der GPU RV770 überschlugen sich zuletzt die Ereignisse.

4870 und 4850 (unten)
4870 und 4850 (unten)
Laut Aussagen von Grafikkartenherstellern war der neue Chip zunächst für den August 2008 geplant. AMD soll ihn diesen unbestätigten Angaben zufolge vorgezogen haben, um Nvidias GT-200 Paroli zu bieten - zumindest was den Neuigkeitswert der Grafikkarten betrifft, denn preislich spielen die schnellsten Nvidia-Karten in einer anderen Liga. Als schließlich in der vergangenen Woche die ersten 4850-Karten bei den Händlern auftauchten, gab AMD die ersten Benchmarks mit nicht einmal acht Stunden Vorwarnzeit für Hardwaretester frei.

Die zeigten sich nur selten begeistert, stellten der Leistung der neuen Karten aber ein gutes Zwischenzeugnis aus. Wie die Architektur aussieht, welche Energiemengen sie verschlingt und was das größere Modell 4870 kann, wollte AMD noch unter Verschluss halten.

Dabei - so viel sei an dieser Stelle vorweggenommen - muss sich AMD mit seinen neuen Produkten zum ersten Mal seit Jahren in keinster Weise verstecken. Im Gegenteil: Nvidias in puncto Preis/Leistung konkurrenzfähiges Produkt GeForce 9800 GTX wurde unmittelbar nach Erscheinen der Benchmarks im Preis gesenkt. Zu solchen Maßnahmen hat sich der Marktführer bei Spielegrafikkarten seit Jahren nicht mehr hinreißen lassen.

Test: AMDs Radeon 4850 und 4870 - Nvidia unter Druck 

eye home zur Startseite
tha_specializt 06. Okt 2008

Grobfug, wer informiert ist gewinnt: http://techreport.com/articles.x/15293/1 --> nach...

Rassmus 27. Jul 2008

*fap*fap*fap*

Leser 28. Jun 2008

Wahlweise AMD oder Intel ;)

/dev/null 27. Jun 2008

Richtig! Nvidia deaktiviert in neuen Treibern sogar manche Funktionen, um alte Karten...

fettfleisch 26. Jun 2008

Stimmt das? Das waere echt krass! (obwohl einfaches Malnehmen wohl nicht ganz korrekt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DEUTZ AG, Köln-Porz
  2. SCHIFFL GmbH & Co. KG, Hamburg
  3. HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 16,99€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  2. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  3. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  4. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung durch Google-Bildersuche

  5. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar

  6. Arbeit aufgenommen

    Deutsches Internet-Institut nach Weizenbaum benannt

  7. Archer CR700v

    Kabelrouter von TP-Link doch nicht komplett abgesagt

  8. QC35 II

    Bose bringt Kopfhörer mit eingebautem Google Assistant

  9. Nach "Judenhasser"-Eklat

    Facebook erlaubt wieder gezielte Werbung an Berufsgruppen

  10. Tuxedo

    Linux-Notebook läuft bis zu 20 Stunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

  1. Re: Nicht mal auf Macs..

    mfreier | 00:58

  2. Geht's nur mir so oder is dieses mal das Klima...

    ManMashine | 00:45

  3. Und 12% wollen einen unbezahlbaren?

    arthurdont | 00:43

  4. Re: Speedtest Geschummel - Nicht repräsentativ

    ML82 | 00:37

  5. Re: Bandbreite allein ist ein schlechter...

    ML82 | 00:30


  1. 18:13

  2. 17:49

  3. 17:39

  4. 17:16

  5. 17:11

  6. 16:49

  7. 16:17

  8. 16:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel