Abo
  • Services:
Anzeige

Test: AMDs Radeon 4850 und 4870 - Nvidia unter Druck

Speichercontroller mit 3,6 GHz

Vom alten ATI-Prinzip des Ringbusses, beim R600 noch aktuell, haben sich die Chipdesigner schon beim RV670 verabschiedet - vor allem aus Gründen der Leistungsaufnahme, da der Ring ständig arbeiten muss. Stattdessen gibt es nun einen 256 Bit breiten Speicherbus, der auf den ersten Blick recht schmal erscheint.

Speicherstruktur mit Hub
Speicherstruktur mit Hub
Der Speichercontroller hängt jedoch an einem Hub, ebenso wie das Interface für PCI-Express-2.0, der Video-Decoder UVD2, die Display-Controller und die CrossFire-Verbindung. Vor allem der direkte Zugriff auf den Speicher durch den Hub dürfte dafür sorgen, dass der UVD2 nun einen Full-HD-Stream und einen SD-Stream gleichzeitig dekodieren kann. Der Rest der GPU hat dabei kaum etwas zu tun. Effektiv soll der Speichercontroller mit bis zu 3,6 GHz arbeiten und mit GDDR5-Speicher auf bis zu 117 GByte pro Sekunde an Transferrate kommen.

Anzeige

Das Render-Backend
Das Render-Backend
Von Grund auf neu gestaltetet ist auch das komplette Render-Backend des RV770, hier will AMD vor allem die Leistung bei Anti-Aliasing von 2x bis 8x verdoppelt haben. Im Endeffekt soll so achtfache Kantenglättung kaum mehr Rechenleistung kosten als vierfache. Da die Muster so spät eintrafen, blieb keine Zeit mehr, das auch zu überprüfen - wir holen das zu einem späteren Zeitpunkt nach.

8x-Anti-Aliasing ohne Einbrüche
8x-Anti-Aliasing ohne Einbrüche
Um all die Neuerungen unterzubringen, brauchte AMD bei gleicher Strukturbreite von 55 Nanometern 40 Prozent mehr Die-Fläche als der RV670, der RV770 belegt nun 260 Quadratmillimeter und ist damit nicht einmal halb so groß wie Nvidias GT-200 mit seinen 576 Quadratmillimetern. Diese GPU ist jedoch noch in 65 Nanometern gefertigt.

Die-Vergleich GT-200 und RV770
Die-Vergleich GT-200 und RV770
Die kleine Strukturbreite ermöglicht auch eine hohe Energieeffizienz. Für die 4850 kommt AMD noch mit 110 Watt maximaler Leistungsaufnahme und einem 1-Slot-Kühler aus. Die 160 Watt der 4870 müssen jedoch von einem doppelt breiten Kühlsystem abgeführt werden.

Luftauslass der 4850
Luftauslass der 4850
Da die 4850 die Wärme nicht aus dem Gehäuse führen kann, ist beim Einbau dieser Karte für einen gut durchlüfteten Rechner zu sorgen. Sie bläst die heiße Luft direkt nach oben in Richtung der Seitenwand, so dass dort ausnahmsweise ein saugender Lüfter sinnvoll ist.

 Test: AMDs Radeon 4850 und 4870 - Nvidia unter DruckTest: AMDs Radeon 4850 und 4870 - Nvidia unter Druck 

eye home zur Startseite
tha_specializt 06. Okt 2008

Grobfug, wer informiert ist gewinnt: http://techreport.com/articles.x/15293/1 --> nach...

Rassmus 27. Jul 2008

*fap*fap*fap*

Leser 28. Jun 2008

Wahlweise AMD oder Intel ;)

/dev/null 27. Jun 2008

Richtig! Nvidia deaktiviert in neuen Treibern sogar manche Funktionen, um alte Karten...

fettfleisch 26. Jun 2008

Stimmt das? Das waere echt krass! (obwohl einfaches Malnehmen wohl nicht ganz korrekt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Nash direct GmbH, Stuttgart
  2. MKB Mittelrheinische Bank GmbH, Koblenz
  3. Beko Technologies GmbH, Neuss
  4. über Hays AG, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)

Folgen Sie uns
       


  1. Umwelt

    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

  2. Marktforschung

    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

  3. Sonic Forces

    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

  4. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  5. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  6. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  7. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  8. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  9. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  10. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. Breitbandmessung Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein
  3. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz

Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

BeA: Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
BeA
Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
  1. BeA Bundesrechtsanwaltskammer stellt Zahlungen an Atos ein
  2. Chipkarten-Hersteller Thales übernimmt Gemalto
  3. Atos Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

  1. Re: Alexa, wo ist das nächste Freudenhaus?

    ve2000 | 04:55

  2. Re: Migration X11 -> Wayland

    breakthewall | 04:44

  3. Re: Wow, sehr gut. Haben will.

    Köln | 04:08

  4. Re: äußerst überraschend

    Apfelbrot | 04:03

  5. Kamera noch immer an Mikrofon gebunden?

    Apfelbrot | 04:00


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel