Abo
  • IT-Karriere:

Test: AMDs Radeon 4850 und 4870 - Nvidia unter Druck

800 Shader-Einheiten - oder?

Dem Wettrüsten der Grafikarchitekturen kann sich auch AMD mit dem ganz auf Preis/Leistung getrimmten RV770 nicht ganz entziehen. Während Nvidia für seinen GT-200 eine theoretische Rechenleistung von 933 Gigaflops angibt, protzt AMD gleich mit 1 Teraflops beziehungsweise 1,2 Teraflops für 4850 und 4870. Beide Chiphersteller beziehen sich dabei auf Multiply-Add-Schleifen bei einfacher Genauigkeit. AMD zieht gleich noch den Vergleich mit dem ersten Teraflops-Supercomputer "ASCI Red", der 1996 fast 10.000 Pentium-Pro-CPUs brauchte - seine Teraflops aber nicht nur bei zwei Instruktionen erreichte.

Stellenmarkt
  1. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Dennoch ist die Rechenleistung moderner GPUs beeindruckend, etwas frech ist nur, dass AMD in seinen Präsentationen vom "Terascale Computing" spricht. Erzkonkurrent Intel hatte durch seinen damaligen CTO Pat Gelsinger schon Anfang 2004 auf dem IDF die "Era of Tera" ausgerufen.

Blockdiagramm RV770
Blockdiagramm RV770
Um auf solche Zahlen zu kommen, hat AMD gegenüber den 320 Rechenwerken des R600 ganze 800 Shader-Einheiten in den RV770 gepackt. Sie heißen schon seit dem R600 auch "Stream Processing Units", im Folgenden kurz SPUs. In Nvidias GT-200 stecken "nur" 240 SPUs. AMDs Design ist jedoch grundlegend anders. Je fünf SPUs bilden eine MIMD-Einheit für "multiple instruction, multiple data". Das ergibt dann noch 160 MIMD-Kerne, die so eher mit den 240 SPUs des GT-200 vergleichbar sind. Die 800 Kerne arbeiten nur selten völlig unabhängig voneinander.

10 SIMD-Einheiten
10 SIMD-Einheiten
Weiter können aber auch noch 80 der SPUs bei AMD zu 10 SIMD-Kernen zusammengefasst werden, die also dieselben Befehle auf einen fortlaufenden Datenstrom anwenden können, "single instruction multiple data". Im MIMD-Betrieb arbeitet eine SPU der 5er-Blöcke als Akkumulator, wie in einem herkömmlichen Prozessor. Die restlichen vier Kerne rechnen und erreichen dann bei doppelter Genauigkeit laut AMD noch 240 Gigaflops.

Architekturvergleich R600 und RV770
Architekturvergleich R600 und RV770
Jeder der 10 SIMD-Kerne aus je 80 SPUs hat Zugriff auf eigene 16 KByte Cache, die man bei einer CPU als L1-Cache bezeichnen könnte. Dazu kommt außerhalb der Rechenwerke noch ein gemeinsamer Befehlscache von 16 KByte. Wiederum getrennt für die 10 SIMD-Blöcke gibt es einen L1-Cache für die Texturen, ebenfalls 16 KByte groß. Der L2-Cache für Texturen ist in vier 16-KByte-Blöcke geteilt, über einen Crossbar hat jede SIMD-Struktur Zugriff auf den gesamten L2-Cache und mithin 64 KByte. Erst danach sind die vier Speichercontroller zu finden.

 Test: AMDs Radeon 4850 und 4870 - Nvidia unter DruckTest: AMDs Radeon 4850 und 4870 - Nvidia unter Druck 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  13. 12
  14.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 95,00€
  2. (u. a. Powerbanks ab 22,49€, 5-Port-Powerport für 26,39€)
  3. 53,99€ (Release am 27. August)
  4. ab 349,00€ (für 49-Zoll 4K UHD)

tha_specializt 06. Okt 2008

Grobfug, wer informiert ist gewinnt: http://techreport.com/articles.x/15293/1 --> nach...

Rassmus 27. Jul 2008

*fap*fap*fap*

Leser 28. Jun 2008

Wahlweise AMD oder Intel ;)

/dev/null 27. Jun 2008

Richtig! Nvidia deaktiviert in neuen Treibern sogar manche Funktionen, um alte Karten...

fettfleisch 26. Jun 2008

Stimmt das? Das waere echt krass! (obwohl einfaches Malnehmen wohl nicht ganz korrekt...


Folgen Sie uns
       


Workers Resources Soviet Republic - Test

Wem Aufbaustrategiespiele wie Anno oder Sim City zu einfach sind, sollte Workers & Resources: Soviet Republic ausprobieren. Das Spiel ist Wirtschaftssimulation und Verkehrsmanager in einem.

Workers Resources Soviet Republic - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

Das andere How-to: Deutsch lernen für Programmierer
Das andere How-to
Deutsch lernen für Programmierer

Programmierer schlagen sich ständig mit der Syntax und Semantik von Programmiersprachen herum. Der US-Amerikaner Mike Stipicevic hat aus der Not eine Tugend gemacht und nutzt sein Wissen über obskure Grammatiken, um Deutsch zu lernen.
Von Mike Stipicevic

  1. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  2. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

    •  /