Sonys Heimkino-Projektor VPL-VW40 nun erhältlich

Projektion mit 1080p, 24p und 16:9 bei 900 Lumen

Sonys hochauflösender Heimkinoprojektor Bravia VPL-VW40 ist mittlerweile auch in Deutschland erhältlich. Das bereits Ende 2007 in den USA präsentierte Gerät wartet mit LCoS-Technik, einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten (1080p), einem maximalen Kontrastverhältnis von 15.000:1 und einem laut Sony geringen Betriebsgeräusch von 22 Dezibel auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony Bravia VPL-VW40
Sony Bravia VPL-VW40
Im Gerät sitzen drei kleine 1080p-Panels mit Sonys eigener LCoS-Technik (Liquid Crystal on Silicon) SXRD. Diese reflektiert das Licht, anstatt es durchzulassen, was das LCD-typische "Fliegengitter" vermeiden soll. Die Leuchtstärke des 16:9-Breitbildprojektors gibt Sony mit 900 Lumen an. Zur Positionierung des Bildes gibt es eine Lens-Shift-Funktion (Picture Shift).

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker*in im Bereich Deployment
    Max-Planck-Institut für Plasmaphysik Teilinstitut Greifswald, Greifswald
  2. Mitarbeiter Technischer Kundensupport - Installation (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Lübeck
Detailsuche

Sonys Advanced-Iris-2-Funktion verhilft dem VPL-VW40 laut Beschreibung zu einem Kontrastverhältnis von bis zu 15.000:1, wobei die jeweilige Filmszene analysiert und die Helligkeit automatisch angepasst wird. Vier voreingestellte Bildmodi sowie eine manuelle Wahlmöglichkeit erlauben eine Anpassung an die Raumgegebenheiten.

Bildrauschen soll die Bravia Engine beseitigen, der 10-Bit-Videoprozessor ist auch für die Farboptimierung zuständig. Die Projektion erfolgt mit einer Bildgröße von bis zu 7,6 Metern, zum Projektionsabstand machte Sony keine Angaben. Das Gerät soll aufgrund seiner geringen Lautstärke (22 dB) kaum auffallen.

Filme können digital über eine der beiden HDMI-Schnittstellen eingespielt und auch mit kinofilmtypischen 24 Bildern/s (24p) wiedergegeben werden. Über HDMI lassen sich auch PCs anschließen, eine der Schnittstellen beherrscht die entsprechenden Timings. Hochauflösendes Videomaterial kann auch mittels Komponentenkabel oder VGA eingespeist werden. Zudem gibt es noch einen Komposit-Eingang.

Golem Akademie
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    4. Februar 2022, virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Sony VPL-VW40 kann nun auch in Deutschland bestellt werden - den Preis gibt der Hersteller mit 2.770 Euro inklusive drei Jahren Premium-Kundendienst an. In Preisvergleichsdiensten ist der Heimkinoprojektor allerdings schon für unter 2.200 Euro zu finden. Den Stückpreis der passenden Ersatzlampen gibt Sony mit 333 Euro an, dabei handelt es sich um Ultrahochdruck-Quecksilberdampflampen mit 200 Watt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ich auch 25. Jun 2008

Wer weiss... vllt kaufe ich auch nur international ein. Trotzdem verarsche...

the checker 25. Jun 2008

damit 900 lumen auf die wand kommen brauchts halt erheblich mehr am anfang des...

mustafa_of_death 24. Jun 2008

Viel ist es nicht, aber ich denke der Beamer ist mit dieser Auflösung zum Film-Gucken...

MarketingAtItsBest 24. Jun 2008

Nicht nur bei der PS3 (Stichwort Grand Tourismo) zeigt Sony mal wieder Gespür für den...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Streaming: Netflix zeigt neuen Wallace-&-Gromit-Film
    Streaming
    Netflix zeigt neuen Wallace-&-Gromit-Film

    Neben einem neuen Film der Reihe Wallace & Gromit ist eine Fortsetzung von Chicken Run geplant, die beide bei Netflix laufen sollen.

  2. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  3. Sicherheit: Erfolgreicher Angriff auf Nutzerkonten bei Thalia
    Sicherheit
    Erfolgreicher Angriff auf Nutzerkonten bei Thalia

    Die Buchhandelskette Thalia ist Opfer einer Cyberattacke geworden, bei der Unbefugte an Anmeldedaten von Kunden gelangt sind.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 120,95€ • Alternate (u.a. AKRacing Master Pro Deluxe 449,98€) • Seagate FireCuda 530 1 TB (PS5) 189,90€ • RTX 3070 989€ • The A500 Mini 189,90€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /