• IT-Karriere:
  • Services:

Erste Radeon HD 4870 und 4850 vorzeitig angekündigt

Force3D listet bereits Details zu den neuen Oberklasse-Grafikchips von AMD

Der Hersteller Force3D hat schon jetzt im Detail Grafikkarten mit AMDs neuen Oberklasse-GPUs Radeon HD 4850 und 4870 angekündigt. Doch erst am morgigen 25. Juni 2008 stellt AMD offiziell die Grafikchips vor, die selbst der Konkurrent Nvidia als so bedeutsam einschätzt, dass er eine Preissenkung angekündigt hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut Force3D-Website warten die Stream-Prozessoren auf den Grafikkarten Force3D Radeon HD 4850 und Force3D Radeon HD 4870 mit je 800 Kernen auf. Beachtlich ist, dass die HD 4870 den unbestätigten Angaben zufolge nicht nur mit 750 MHz getaktet ist, sondern mit GDDR5-RAM (3,6 GByte/s) und 256-Bit-Speicherschnittstelle auf eine Bandbreite von 107 GByte/s kommt. Bei der 4850 sind es Force3D zufolge immerhin noch 625 MHz und GDDR3-Speicher mit effektiv 1.986 MHz. Auch hier kommt eine 256-Bit-Speicherschnittstelle zum Einsatz - die Speicherbandbreite soll bei 72,96 GByte/s liegen. Zumindest Force3D will beide neuen Grafikkarten mit 512-MByte-Speicher bestücken.

Stellenmarkt
  1. Helios IT Service GmbH, Berlin, Bad Saarow, Burg (bei Magdeburg), Plauen
  2. Bruno Bader GmbH + Co.KG, Pforzheim, Östringen

Die offizielle Vorstellung der neuen Radeon-Oberklasse findet am 25. Juni 2008 statt, dann läuft auch die Sperrfrist für die vorher informierte Presse aus. Unbestätigten Angaben zufolge werden Grafikkarten mit Radeon HD 4870 für 250 Euro verkauft werden, während im deutschen Handel schon Radeon-HD-4850-Karten für unter 150 Euro auftauchten.

Schon die Radeon HD 4850 schlug sich laut verschiedener Vorabtests sehr gut und stieß die bisher im Oberklassebereich führende GeForce 9800 GTX vom Thron. Nvidia versucht zwar zu kontern, bisher aber nur mit der Ankündigung von Preissenkungen und Modellpflege - die neue GeForce 9800 GTX+ erscheint Anfang Juli 2008, wird aber laut Nvidia trotz geschrumpftem Chip und höherer Taktrate die Leistung einer von Hause aus übertaktet verkauften GeForce 9800 GTX bringen. Damit hat Nvidia den neuen Radeons im gleichen Preisbereich derzeit nicht viel entgegenzusetzen. Im High-End-Bereich ist Nvidia zwar mit den Grafikchips GTX-260 und GTX-280 der Leistungssieger, die mit sehr großen Chips bestückten Grafikkarten verbrauchen jedoch viel Strom und sind für schnelle Preissenkungen nicht geeignet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 7,99€, A Way Out für 5,99€)
  2. 17,99€
  3. 23,99€

Arrow 11. Jul 2008

Hallo Leute, Ich habe folgendes Problem: Ich bin bis je her ein AGPler gewesen doch will...

Nepo 25. Jun 2008

Bei mir auffer Arbeit liegt noch ein älteres Mousepad rum. Da steht es drauf: "Intel...

sparvar 24. Jun 2008

:D wenn ich dir mal helfen soll frag ruhig ;)

superfly 24. Jun 2008

ist aber richtig so. der gt200 hat zum einen sehr viele transistoren und wird noch in...

Flying Circus 24. Jun 2008

Siehste, wäre die Karte von Apple, bekämst Du jetzt vergünstigt eine neue - wie beim...


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter Rise - Fazit

Das nur für Nintendo Switch (und später für PC) verfügbare Monster Hunter Rise schickt Spieler ins alte Japan.

Monster Hunter Rise - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /