Abo
  • Services:

Erste Radeon HD 4870 und 4850 vorzeitig angekündigt

Force3D listet bereits Details zu den neuen Oberklasse-Grafikchips von AMD

Der Hersteller Force3D hat schon jetzt im Detail Grafikkarten mit AMDs neuen Oberklasse-GPUs Radeon HD 4850 und 4870 angekündigt. Doch erst am morgigen 25. Juni 2008 stellt AMD offiziell die Grafikchips vor, die selbst der Konkurrent Nvidia als so bedeutsam einschätzt, dass er eine Preissenkung angekündigt hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut Force3D-Website warten die Stream-Prozessoren auf den Grafikkarten Force3D Radeon HD 4850 und Force3D Radeon HD 4870 mit je 800 Kernen auf. Beachtlich ist, dass die HD 4870 den unbestätigten Angaben zufolge nicht nur mit 750 MHz getaktet ist, sondern mit GDDR5-RAM (3,6 GByte/s) und 256-Bit-Speicherschnittstelle auf eine Bandbreite von 107 GByte/s kommt. Bei der 4850 sind es Force3D zufolge immerhin noch 625 MHz und GDDR3-Speicher mit effektiv 1.986 MHz. Auch hier kommt eine 256-Bit-Speicherschnittstelle zum Einsatz - die Speicherbandbreite soll bei 72,96 GByte/s liegen. Zumindest Force3D will beide neuen Grafikkarten mit 512-MByte-Speicher bestücken.

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  2. Rodenstock GmbH, München

Die offizielle Vorstellung der neuen Radeon-Oberklasse findet am 25. Juni 2008 statt, dann läuft auch die Sperrfrist für die vorher informierte Presse aus. Unbestätigten Angaben zufolge werden Grafikkarten mit Radeon HD 4870 für 250 Euro verkauft werden, während im deutschen Handel schon Radeon-HD-4850-Karten für unter 150 Euro auftauchten.

Schon die Radeon HD 4850 schlug sich laut verschiedener Vorabtests sehr gut und stieß die bisher im Oberklassebereich führende GeForce 9800 GTX vom Thron. Nvidia versucht zwar zu kontern, bisher aber nur mit der Ankündigung von Preissenkungen und Modellpflege - die neue GeForce 9800 GTX+ erscheint Anfang Juli 2008, wird aber laut Nvidia trotz geschrumpftem Chip und höherer Taktrate die Leistung einer von Hause aus übertaktet verkauften GeForce 9800 GTX bringen. Damit hat Nvidia den neuen Radeons im gleichen Preisbereich derzeit nicht viel entgegenzusetzen. Im High-End-Bereich ist Nvidia zwar mit den Grafikchips GTX-260 und GTX-280 der Leistungssieger, die mit sehr großen Chips bestückten Grafikkarten verbrauchen jedoch viel Strom und sind für schnelle Preissenkungen nicht geeignet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  3. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  4. 39,99€ (Release 14.11.)

Arrow 11. Jul 2008

Hallo Leute, Ich habe folgendes Problem: Ich bin bis je her ein AGPler gewesen doch will...

Nepo 25. Jun 2008

Bei mir auffer Arbeit liegt noch ein älteres Mousepad rum. Da steht es drauf: "Intel...

sparvar 24. Jun 2008

:D wenn ich dir mal helfen soll frag ruhig ;)

superfly 24. Jun 2008

ist aber richtig so. der gt200 hat zum einen sehr viele transistoren und wird noch in...

Flying Circus 24. Jun 2008

Siehste, wäre die Karte von Apple, bekämst Du jetzt vergünstigt eine neue - wie beim...


Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
    iPhone Xs, Xs Max und Xr
    Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

    Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
    Von Tobias Költzsch

    1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
    2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
    Oldtimer-Rakete
    Ein Satellit noch - dann ist Schluss

    Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
    2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
    3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

      •  /