• IT-Karriere:
  • Services:

Ricoh: Multifunktionsgeräte drucken 80 Seiten pro Minute

75 Scans pro Minute mit 200 dpi Auflösung

Ricoh hat mit dem Aficio MP 6000SP, MP 7000SP und dem MP 8000SP drei neue Multifunktionssysteme zum Drucken, Scannen und Kopieren vorgestellt, die für große Arbeitsgruppen und ganze Unternehmensabteilungen konzipiert wurden. Das Spitzenmodell erreicht mit seinem Laserdruckwerk eine Geschwindigkeit von 80 Seiten in der Minute.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neuen Geräte lösen Ricohs MP 5500, MP 6500 und MP 7500 ab und bedrucken maximal 60, 70 beziehungsweise 80 Schwarz-Weiß-Seiten pro Minute. Mit allen verfügbaren Papierschachtoptionen ausgerüstet beherbergen sie bis zu 8.300 Blatt. Auf der Ausgabenseite stehen zwei 3.000-Blatt-Finisher und ein 2.000-Blatt-Broschürenfinisher zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Erlangen, München, Oberschleißheim
  2. SURFBOXX IT-SOLUTIONS GmbH, Rostock

Die Größe des Arbeitsspeichers liegt in der Grundausstattung bei 512 MByte RAM. Die eingebaute Festplatte speichert 80 GByte Daten. Die Drucker beherrschen neben PostScript 3 die Formate RPCS, PCL6 und PCL5e.

Die Vorlagen scannen die Systeme auf Wunsch doppelseitig ein - in einem Durchgang wird sowohl die Ober- als auch die Unterseite eingelesen. Zur Weiterverarbeitung kann der Scan-Inhalt per E-Mail verschickt oder in einen Ordner kopiert werden. Die Scanauflösung liegt bei maximal 600 x 600 dpi. Bei einer Auflösung von 200 dpi lassen sich 75 Seiten pro Minute einlesen.

Eine Faxeinheit kann optional angeschlossen werden. Mit ihr können eingehende Faxe an E-Mail-Adressen, Netzwerkordner oder FTP-Server weitergeleitet werden. Der Toner reicht bei 6-prozentiger Deckung für 43.000 Seiten im A4-Format.

Die Multifunktionsgeräte von Ricoh lassen sich per Fast-Ethernet-Schnittstelle bzw. USB 2.0 mit dem Netzwerk oder einzelnen Rechnern verbinden. Optional stehen auch WLAN, Firewire, ein Paralleport sowie Bluetooth und Gigabit-Ethernet zur Verfügung. Den Stromverbrauch im Betrieb beziffert Ricoh mit rund 1,8 Kilowatt.

Preise nannte Ricoh nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. (u. a. Borderlands: The Handsome Collection für 13,99€, Sid Meier's Civilization VI für 13...
  3. (-27%) 14,50€

So Nie 24. Jun 2008

Nur mal als sachliche Anmerkung. Bin übrigens kein Develop-Fan, sondern weit eher Ricoh...


Folgen Sie uns
       


Windows Powertoys - Tutorial

Wir geben einen kurzen Überblick der Funktionen von Powertoys für Windows 10.

Windows Powertoys - Tutorial Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
Indiegames-Rundschau
Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
  2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
  3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    Norbert Röttgen: Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G
    Norbert Röttgen
    Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G

    In der explosiven Situation zwischen den USA und China zündelt Norbert Röttgen, CDU-Politiker mit Aspirationen auf den Parteivorsitz und die Kanzlerschaft, mit unrichtigen Aussagen zu 5G und Huawei.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Handelskrieg Australiens Regierung greift Huawei wegen Rechenzentrum an
    2. 5G Verbot von Huawei in Deutschland praktisch ausgeschlossen
    3. Smartphone Huawei gehen die SoCs aus

      •  /