Abo
  • Services:

Produktbewertungen im Web genießen hohes Vertrauen

Nutzergenerierte Inhalte als Einkaufsratgeber immer beliebter

Nutzergenerierte Inhalte sind auch für Onlineeinkäufer immer wichtiger. Das Vertrauen in Produktbewertungen anderer Nutzer ist groß, so ein Ergebnis der aktuellen W3B-Umfrage, die die Agentur Fittkau & Maaß ausgewertet hat. Es sind jeweils über 40 Prozent der Nutzer, die von Anwendern erstellte Bewertungen zu Produkten, Hotels oder Shops vertrauen.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut der Studie erzielen mit 58 Prozent allein Wikipedia-Einträge einen noch höheren Glaubwürdigkeitswert. Und so entstehen immer mehr Onlineplattformen für Nutzermeinungen und -beurteilungen, auf denen Konsumenten bewerten können, was sie käuflich erworben haben: von der geliehenen DVD, über den Flachbildschirmfernseher bis zur Urlaubsreise.

Stellenmarkt
  1. comemso GmbH, Ostfildern
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Unter den erfahrenden Onlinekäufern ist sogar jeder Zweite der Meinung, dass Produktbewertungen anderer glaubhaft seien. Unter den Gelegenheitsshoppern vertraut nur jeder Dritte solchen Quellen. Skeptisch zeigen sich auch ältere Internetnutzer: Während bei Menschen im Alter unter 20 Jahren rund 60 Prozent auf nutzererstellte Produktbewertungen vertrauen, ist es bei den ab 50-Jährigen nur noch jeder Dritte.

Die Bedeutung von "User Generated"-Produktbewertungen für das Onlineshopping zeigt sich auch beim Ranking der herangezogenen Informationsquellen zur Kaufvorbereitung: Zwar rangieren hier Quellen wie zum Beispiel Meinungsportale und Nutzerkauflisten in Onlineshops nicht auf den vordersten Plätzen, doch immerhin werden sie von fast jedem zweiten Nutzer (46 Prozent bzw. 48 Prozent) zur Vorbereitung von Kaufentscheidungen genutzt.

Doch unkritisch stehen die Nutzer der geballten "Weisheit der Massen" nicht gegenüber: So vermuten 45 Prozent der Befragten, dass von Nutzern erzeugte Onlineinhalte manchmal bewusst manipuliert werden. Fast zwei Drittel bemängeln, dass der Wahrheitsgehalt schwer zu überprüfen sei. Zugleich macht je ein Drittel positive Angaben über die Qualität nutzergenerierter Inhalte: Sie sind der Meinung, dass diese Informationen oft detaillierter und vielfältiger seien - und dass die Qualität sogar besser ist als die redaktionell erstellten Inhalte.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. 83,90€

gerald.winzer 09. Okt 2012

Wenn Verkäufer bei eGun.de Waren anbieten und mit Fotos die Beispiel haft sein sollen...

ceoeon 03. Sep 2009

kannst nicht lesen wa ?

Marcel R. 30. Jun 2008

Das Ergebnis der Studie wird z.B. auch auf XinXii bestätigt: Auf dem online Marktplatz...

Jay Äm 24. Jun 2008

Peinlich, peinlich, peinlich...

^Andreas... 24. Jun 2008

Ich mag Alien II-III und Predator I-II. Damit hat es sich ;)


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /