Abo
  • Services:

NetBSD Foundation wechselt Lizenz

Stiftung bevorzugt Zwei-Klausel-BSD-Lizenz

Die NetBSD Foundation bevorzugt ab sofort die sogenannte Zwei-Klausel-BSD-Lizenz für NetBSD-Code. Der bereits von der Stiftung in NetBSD eingebrachte Code wurde entsprechend geändert.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

NetBSD verwendet die originale BSD-Lizenz, die auch als Vier-Klausel-BSD-Lizenz bekannt ist. Diese Lizenz enthält noch die Werbeklausel. Die verlangt, dass bei Werbung für ein Projekt, in dem so lizenzierter BSD-Code enthalten ist, auf den ursprünglichen Entwickler verwiesen werden muss. Bereits 1999 strich die Universität Berkeley, von der die Lizenz stammt, diese Klausel, woraus die Drei-Klausel-Fassung der BSD-Lizenz entstand.

Stellenmarkt
  1. wesernetz Bremen GmbH, Bremen
  2. Sparkasse Herford, Herford

Hier ist noch eine Klausel vorhanden, die untersagt, den Namen der Universität Berkley ohne Genehmigung für Werbezwecke zu verwenden. In der nun von der NetBSD Foundation empfohlenen Zwei-Klausel-BSD-Lizenz fehlt auch dieser Absatz. Sie enthält also nur die beiden Regeln, die erlauben, den Code kommerziell und nichtkommerziell zu verwenden, sofern das Copyright korrekt angegeben wird.

Der Stiftungsbeschluss wurde nach einer Abstimmung der Stiftungsmitglieder gefällt. Für der Stiftung zur Verfügung gestellten Quelltext ist die neue BSD-Lizenz nun die Empfehlung. Nach Angaben der NetBSD Foundation war die bisher verwendete Lizenz teilweise der Grund, warum Anwender NetBSD nicht in kommerziellen Produkten einsetzen wollten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)
  3. 4,99€

Silke Mauspad 30. Jan 2009

Uiiii!

Kokospalme 24. Jun 2008

Richtig Auch richtig Hier verstehst du glaub ich etwas falsch. Sogenannte "freie...

anton3 23. Jun 2008

Ächz, wenn man keine Ahnung hat einfach mal die ... ehrlich Leute was tickt da nicht...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test

Das Galaxy S9 und das Galaxy S9+ sind Samsungs neue Oberklasse-Smartphones. Golem.de hat sich im Test besonders die neuen Kameras angeschaut, die eine variable Blende haben.

Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich

    •  /