Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft: OpenDocument hat gewonnen

Freies Dokumentenformat sollte schon früher unterstützt werden

Den Kampf zwischen den Office-Formaten Office Open XML (OOXML) und OpenDocument (ODF) habe ODF klar gewonnen, sagte Microsofts US-Technikchef auf dem Red Hat Summit 2008 in Boston. Der Softwareanbieter arbeitet jetzt an ODF mit. Eine Vereinigung zwischen ODF und Microsofts eigenem OOXML werde es aber nicht geben.

ODF habe klar gewonnen, sagte Stuart McKee bei einer Dikussionsrunde über die Office-Dokumentenformate. Das berichtet Infoworld. Verdeutlicht werde dieser Sieg dadurch, dass Microsoft ODF in seinem Office-Paket unterstützen wird, sagte McKee. Man habe ODF schon früher implementieren wollen, dies sei aber während der Office-2007-Entwicklung nicht mehr möglich gewesen.

Anzeige

Microsoft wolle jedoch mehr tun, als nur Konverter für ODF zu OOXML anzubieten, so McKee. Seiner Ansicht nach hätte der Wettbewerb zwischen den Formaten auch anders ausgehen können. Microsoft habe sich zu spät in Standardisierungsorganisationen engagiert. Microsoft arbeite nun auch an ODF mit. Dass sich ODF und OOXML aber vereinen, schloss McKee jedoch mit der Begründung aus, es gebe schließlich auch verschiedene Grafikformate.

Microsoft hatte OOXML als Reaktion auf das freie, von der OASIS entwickelte, OpenDocument-Format aus der Taufe gehoben. ODF wurde bereits 2006 von der ISO standardisiert. Microsoft reichte sein Format ebenfalls zur Standardisierung ein - im sogenannten Fast-Track-Verfahren, das schneller zum fertigen Standard führt. Anfang 2008 wurde es im zweiten Anlauf akzeptiert. Während des Standardisierungsprozesses wurden vermehrt Stimmen laut, die Microsoft vorwarfen, Einfluss auf die nationalen Gremien genommen zu haben. Vor zwei Monaten überraschte Microsoft dann mit der Ankündigung, ODF in seinem Office-Paket unterstützen zu wollen - noch bevor OOXML korrekt unterstützt wird.


eye home zur Startseite
NeCoMuk 23. Jun 2008

...das würde die Theorie der Verschwörung global untermauern,.... eine Firma mit sooo...

froggl 23. Jun 2008

THX wieder was gelernt

Frickeln ade 23. Jun 2008

Microsoft gibt zu, dass sie von einer Opensource-Alternative geschlagen worden sind. War...

Griechisch... 22. Jun 2008

Entschuldigung, aber der Name passte nicht ganz hin. ;-)

Jay Äm 22. Jun 2008

In einem lustigen Taschenbuch hat ein Roboter von Daniel Düsentrieb das so formuliert...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Caesar & Loretz GmbH, Hilden
  2. GreenIT Das Systemhaus GmbH, Dortmund
  3. Bäderbetriebe Stuttgart, Stuttgart
  4. CITYCOMP Service GmbH, deutschlandweit


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Warcraft: The Beginning, Fast & Furious 7, Fast & Furious 6, Jurassic World, Gladiator und...
  2. 59,90€ (Vergleichspreis ca. 79€)
  3. 529€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Folgen Sie uns
       


  1. Autoversicherungen

    HUK-Coburg verlässt "relativ teure Vergleichsportale"

  2. RT-AC86U

    Asus-Router priorisiert Gaming-Pakete und kann 1024QAM

  3. CDN

    Cloudflare bietet lokale TLS-Schlüssel und mehr DDoS-Schutz

  4. Star Trek Discovery angeschaut

    Star Trek - Eine neue Hoffnung

  5. Gemeinde Egelsbach

    Telekom-Glasfaser in Gewerbegebiet findet schnell Kunden

  6. Microsoft

    Programme für Quantencomputer in Visual Studio entwickeln

  7. Arbeitsspeicher

    DDR5 nutzt Spannungsversorgung auf dem Modul

  8. Video-Pass

    Auch Vodafone führt Zero-Rating-Angebot ein

  9. Vernetztes Fahren

    Stiftung Warentest kritisiert Datenschnüffelei bei Auto-Apps

  10. Ransomware

    Redboot stoppt Windows-Start und kann nicht entschlüsseln



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Die Woche im Video Schwachstellen, wohin man schaut
  2. Drei Modelle vorgestellt Elektrokleinwagen e.Go erhöht die Spannung
  3. Automated Valet Parking Lass das Parkhaus das Auto parken!

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

  1. Die HUK ist doch schon lange nicht mehr gelistet

    mr999 | 17:07

  2. Re: Welche Zeitlinie?

    querschlaeger | 17:06

  3. Re: Lohnt das Upgrade?

    nille02 | 17:05

  4. Re: Habe erst die erste Folge gesehen

    Bigfoo29 | 17:04

  5. Die Erklärung steht doch im Artikel!

    wonoscho | 17:03


  1. 17:00

  2. 16:44

  3. 16:33

  4. 16:02

  5. 15:20

  6. 14:46

  7. 14:05

  8. 13:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel