Call of Duty 5 - Infos, Trailer und Screenshot-Premiere

Activision setzt Ego-Shooter-Reihe Call of Duty mit World at War fort

Kampf gegen die Achsenmächte: Call of Duty 5 versetzt Computerspieler in den Pazifik und auch nach Berlin. Sie kämpfen als Mitglieder der alliierten Streitkräfte gegen Japaner und folgen später als sowjetische Soldaten der Devise "take no prisoners". Golem.de hat sich den Ego-Shooter live angesehen und mit den Entwicklern gesprochen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nachtrag vom 17. November 2008, 14.45 Uhr:
Mittlerweile ist auch der Test von Call of Duty 5: World at War online. Kurzfazit: "Auf der Habenseite verbucht Call of Duty: World at War vor allem die packenden Missionen, in denen wahnsinnig viel passiert und die fast immer hochdramatisch ablaufen."

Call of Duty 5
Call of Duty 5
Es geht brutal los: Gleich in der ersten Szene von Call of Duty 5 sitzt das Alter Ego des Spielers als gefangener US-Soldat in einem Zelt der kaiserlich japanischen Armee und wird Zeuge von Gräueltaten. Ein gegnerischer Offizier foltert einen Amerikaner, drückt ihm wütend eine Zigarette ins Auge und schneidet ihm anschließend die Kehle durch. Doch Zeit, um sich von dem selbst in 3D-Spielegrafik grausigen Anblick zu erholen, bleibt nicht - denn um den Spieler herum explodiert die Hölle.

 

Ein Platoon von computergesteuerten US-Soldaten hat die Stellung der Japaner angegriffen, um die Kameraden zu befreien. Jetzt dürfen Computerspieler ihre Figur selbst auf einer waghalsigen, zutiefst erschreckenden und gleichzeitig spektakulär inszenierten Flucht steuern. Verantwortlich für Call of Duty 5 mit dem Untertitel World at War ist das Entwicklerteam Treyarch, das bereits Call of Duty 2: Big Red One und den dritten Teil der Reihe programmiert hatte. Der Titel basiert erneut auf der Call-of-Duty-Engine von Infinity Ward, den eigentlichen Schöpfern der erfolgreichen Serie. Golem.de hat während eines Pressetermins in London gemeinsam mit Entwicklern einen ausführlichen Blick auf den Ego-Shooter geworfen.

Call of Duty 5
Call of Duty 5
Wenige Augenblicke nach dem Beginn der Befreiungsaktion trägt der Spieler schon ein Gewehr in der Heldenfaust und steht bei Nacht mitten in einem beeindruckend schönen, aber lichterloh brennenden Stelzendorf. Auf den Stegen laufen brüllend Freund und Feind herum, überall krachen Schüsse. Der Rest der Flucht verläuft mit der Mischung aus packender Hochspannung, adrenalingetränkter Hektik und unzähligen Überraschungen, die die Spieler der Reihe schon kennen: Ruhige Momente wechseln sich mit Überfällen im Dschungel ab, zwischendurch versteckt sich der Trupp in einem Tümpel, und zum Schluss kommt es bei anbrechender Helligkeit zum - vorerst - finalen Gefecht mit Leuchtspurmunition.

Stellenmarkt
  1. Scrum-Master (m/w/d) eGovernment
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standtorte
  2. Data Steward (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
Detailsuche

Call of Duty 5
Call of Duty 5
Nicht alle Missionen von Call of Duty 5 sind derart laut und knallig - im Gegenteil. Meistens ist der Spieler in eher ruhigen Gebieten unterwegs, in denen versteckte Feinde lauern. Auf Bäumen, unter Büschen und in sonstigen Schlupfwinkeln, manche fallen daraus sogar in Kamikaze-Art mit dem Katana über den Spieler her. "Wenn wir aus Testgründen Spieler an Call of Duty 5 lassen, ist es interessant zu sehen, dass sie nach drei oder vier Leveln viel aufmerksamer sind, auf jeden Ast und jedes Loch im Boden achten und zur Sicherheit auf jede vermeintliche Leiche feuern. Bald agieren sie ganz anders als sonst in Shootern", sagt Nah Heller vom Entwicklerteam.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Call of Duty 5 - Infos, Trailer und Screenshot-Premiere 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


hhhhhtzz 01. Jan 2009

fresse

didiw 28. Dez 2008

also das spiel ist sehr gut ur leider hat man es an einem tag durch

ElderScroller 04. Dez 2008

tja geschichte glatt 1 ich glaub solangsam kann man ja jetzt mal bilanz ziehen^^ nun hast...

spanther 22. Okt 2008

Hat von euch mal jemand den Anime "Die letzten Glühwürmchen" gesehn? Wenn ja dann weis...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektromobilität
Im Winter hat der ID.3 fast 30 Prozent weniger Reichweite

Der Verbrauch bei einem Elektroauto von VW schwankt über das Jahr ordentlich. Anders beim Verbrenner. Doch dessen Verbrauch ist ungleich höher.

Elektromobilität: Im Winter hat der ID.3 fast 30 Prozent weniger Reichweite
Artikel
  1. Digitale Dienste und Märkte: Wie DSA und DMA umgesetzt werden
    Digitale Dienste und Märkte
    Wie DSA und DMA umgesetzt werden

    Die Verordnungen über digitale Dienste und Märkte sind inzwischen in Kraft getreten. An ihrer Umsetzung können Interessenvertreter sich noch beteiligen.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Fit werden für die Cloud - zum halben Preis!
     
    Fit werden für die Cloud - zum halben Preis!

    Ohne Clouddienste geht heute in vielen Unternehmen nicht mehr viel. Die Golem Karrierewelt liefert unverzichtbares Cloud-Know-how mit 50 Prozent Black-Week-Rabatt.
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

  3. Cosmoteer im Test: Factorio im Weltraum
    Cosmoteer im Test
    Factorio im Weltraum

    Eine einzige Person hat über viele Jahre die Sandbox Cosmoteer entwickelt. Dort bauen wir Raumschiffe und kämpfen im All. Achtung, Suchtpotenzial!
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday bei Mindfactory, MediaMarkt & Saturn • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • WD_BLACK SN850 1TB 129€ • GIGABYTE Z690 AORUS ELITE 179€ • SanDisk SSD Plus 1TB 59€ • Crucial P3 Plus 1TB 81,99 • Mindfactory: XFX Speedster ZERO RX 6900 XT RGB EKWB Waterblock LE 809€ [Werbung]
    •  /