Abo
  • Services:

Springer kauft Gesundheitsportal Onmeda

goFeminin.de zahlt 5,4 Millionen Euro

Nach der Übernahme durch den französischen Onlinebroker Boursorama verkauft OnVista nun auch sein Gesundheitsportal Onmeda. Die Springer-Tochter goFeminin.de übernimmt die Website für 5,4 Millionen Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach dem Verkauf des Werbevermarkters Ad2Net an Media Ventures trennt sich OnVista nun auch von seinem Gesundheitsportal Onmeda. Käufer ist die Frauencommunity goFeminin.de, die Berliner Tochter der mehrheitlich zum Springer-Verlag gehörenden auFeminin.com. Onmeda erreichte laut IVW im Mai 2008 rund 1,55 Millionen Visits und 9,1 Millionen Pageimpressions.

Stellenmarkt
  1. WAREMA Renkhoff SE, Marktheidenfeld
  2. PENTASYS AG, München, Frankfurt am Main, Nürnberg, Stuttgart, Düsseldorf

Die Höhe des Verkaufspreises liegt bei 5,4 Millionen Euro. Durch die Transaktion entsteht für OnVista ein Buchgewinn vor Steuern im niedrigen einstelligen Millionenbereich. Hintergrund des Verkaufs von Onmeda und Ad2Net ist der im November 2007 angekündigte Strategiewechsel der OnVista Group und die damit verbundene Konzentration auf ihr Kerngeschäft Financial Markets mit dem Finanzportal OnVista und der Börsencommunity Tradingbird.

Der Käufer auFeminin.com ist nach eigener Aussage "Europas führende Onlineplattform für die weibliche Zielgruppe" und "bietet ein breites Spektrum an Informationen, Diensten und Communitys zu Themen wie Trends und Fashion, Beauty, Fitness, Gesundheit und Psychologie".



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Gesundheitsguru 27. Jun 2008

Das kann ich nur unterschreiben! Ich habe selbst eine naturwissenschaftliche Ausbildung...

Nurmalso 27. Jun 2008

Axel Springer ist der "Böse", Onmeda ist jetzt Kollege zur Bild-Zeitung.

Diphenhydraminh... 20. Jun 2008

Wird den Lesern bei den ganzen Meldungen schlecht, ZACK aufs Gesundheitsportal! Jaa, so...

Axel Springer 20. Jun 2008

Ich bitte um ein bißchen mehr Sorgfalt bei der Recherche. Natürlich geht es hier nicht um...


Folgen Sie uns
       


Anthem angespielt

In unserer Vorschau zu Anthem beleuchten wir vor allem, was es abseits vom Ballern in Biowares Shooter zu tun gibt.

Anthem angespielt Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
Elektromobilität
Der Umweltbonus ist gescheitert

Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Nissan x Opus Concept Recycelte Autoakkus versorgen Campinganhänger mit Strom
  2. NXT Rage Elektromotorrad mit Kohlefaser-Monocoque vorgestellt
  3. Elektrokleinstfahrzeuge Verkehrsminister Scheuer will E-Scooter zulassen

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

    •  /