Abo
  • IT-Karriere:

Handy-TV mit DVB-H droht zu sterben

Mobile 3.0 fehlen Sendelizenzen und Vertriebsunterstützung

Der Plattformbetreiber Mobile 3.0, der Handy-TV in Deutschland zum Durchbruch bringen will, kämpft um seine Zukunft. Denn noch immer sind die Landesmedienanstalten in einigen Bundesländern mit der Frequenzvergabe nicht weitergekommen. Aufgrund der Verzögerung könnte der Erfolg ausbleiben.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein kommerzieller Start im Frühjahr 2009 ist nicht mehr sicher, berichtet die Financial Times Deutschland unter Berufung auf Insiderkreise. Eigentlich sollte zur Fußball-Europameisterschaft Handy-TV auf DVB-H-Basis bundesweit verfügbar sein. Doch in Bremen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen wurden die Frequenzen bislang nicht vergeben, berichtet die Zeitung. Sogar die Rückgabe der Sendelizenzen sei aufgrund der Probleme möglich.

Stellenmarkt
  1. Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes gGmbH, Wiesentheid
  2. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin

Doch nicht nur politische Rangeleien, sondern auch der technische Fortschritt könnten das Ende von DVB-H einläuten, noch bevor der kommerzielle Betrieb aufgenommen wurde. Die in Handys eingesetzten Chips sind mittlerweile leistungsfähiger geworden und können das anspruchsvollere DVB-T darstellen, das als "Überallfernsehen" propagiert wird.

Bundeswirtschaftsminister Michael Glos zeigt sich nach Informationen über die schleppende Frequenzvergabe enttäuscht. Mit mobilem Fernsehen über DVB-H sollte ein neuer Markt entstehen - und neue Umsätze generiert werden. Mit DVB-T ist dies kaum möglich. Die Kunden müssten dafür nicht extra zahlen - bei DVB-H war dies zumindest geplant.

Nach Studienergebnissen ist die Zahlungsbereitschaft für mobiles Fernsehen sowieso gering, vor allem wenn es ohne Zusatzdienste realisiert wird. Mobilfunkbetreiber teilten gegenüber der FTD mit, dass Mobile 3.0 noch keine Gespräche geführt habe. Ohne deren Verkaufsunterstützung dürfte es aber kaum möglich sein, mobiles Fernsehen auf dem Handy zu einer Erfolgsgeschichte zu machen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€
  3. 58,99€

Andi-Y 30. Jul 2008

@ Chris: Recht hast du! Is ja klar dass sich das nicht durchsetzt, wenns schon kostenlose...

kasimiri 21. Jun 2008

Ihr kapiert es nicht, die Kunden wollen für Briefmarken-TV oder Handy-TV auch nicht extra...

Dummschwatz 21. Jun 2008

Nur hätte das ruhig der Markt entscheiden sollen, und nicht irgendwelche Beamte, die die...

trolltöter 20. Jun 2008

-.- 20. Jun 2008

Das ist zwar eine wünschenswerte Idee, aber eher problematisch: Einerseits wird das die...


Folgen Sie uns
       


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
    Passwort-Richtlinien
    Schlechte Passwörter vermeiden

    Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
    Von Hanno Böck

    1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
    2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
    3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

    Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
    Swobbee
    Der Wechselakku kommt wieder

    Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
    2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
    3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

      •  /