Abo
  • Services:

Kinobetreiber: "Nicht so schnell mit dem Broadcast-Flag!"

US-Kinobetreiber stellen sich gegen Hollywood

Der nationale Verband der US-Kinobetreiber (National Association of Theater Owners, kurz NATO) hat sich im Streit um die Zulassung eines digitalen Broadcast-Flags gegen die Hollywood-Studios gestellt. Die Kinobetreiber sehen ihre Existenz gefährdet.

Artikel veröffentlicht am ,

Anfang Juni hatte der Verband der US-Filmindustrie, die Motion Picture Association of America (MPAA), bei der US-Aufsichtsbehörde für Funk und Fernsehen (Federal Communication Commission, FCC) beantragt, ein digitales Broadcast-Flag namens "wählbare Ausgabekontrolle" ("selectable output control", SOC) einführen zu dürfen. Bei digital übertragenen Fernsehsendungen, die mit SOC markiert sind, würden sich dann digitale Set-Top-Boxen und Videorekorder weigern, eine Aufzeichnung der Sendung zu ermöglichen.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Die von den Hollywood-Studios dominierte MPAA begründete ihren Antrag mit dem Wunsch, in Zukunft aktuelle Kinofilme über Kabelnetze anzubieten, noch bevor diese auf DVD oder Blu-ray-Disc in den Handel kommen. Die MPAA befürchtet jedoch, dass "es ein inakzeptabel großes Risiko darstellen würde, den Kunden zu gestatten, wertvolle, erst kurz zuvor veröffentlichte Filme über ungeschützte Ausgänge anzuschauen." Mit anderen Worten: Die MPAA hat Angst, die Kunden könnten die Filme in hoher Qualität aufzeichnen und unerlaubt weiterverbreiten. Das wäre dem Geschäft mit DVD und Blu-ray-Disc abträglich.

Aus Sicht der Kinobetreiber sind die Pläne der Hollywood-Studios jedoch Existenz bedrohend. Die NATO befürchtet, die Pläne der MPAA könnten, sollten sie in die Praxis umgesetzt werden, zu einem "Zusammenbruch der Auswertungsfenster" führen. Die Kinobetreiber sehen die Gefahr, dass die Verbraucher sich die neuen Filme lieber daheim anschauen würden, als ins Kino zu gehen, sollten die Filme schon kurz nach ihrer Kinopremiere via Kabel verfügbar gemacht werden. Die Kinos würden also aus der Verwertungskette verdrängt.

Das von der MPAA gewünschte Geschäftsmodell "könnte einen verheerenden Effekt für unsere Mitglieder und die Verbraucher haben", schrieb der NATO-Vorsitzende G. Kendrick Macdowell deshalb vorgestern an die FCC. Kendrick bat zugleich um eine Verlängerung der Einspruchsfrist, um den NATO-Mitgliedern eine ausführliche "Diskussion des vorgeschlagenen Modells und seiner Implikationen" zu ermöglichen. Die MPAA hätte sich laut Macdowell "auf eine Anfrage [der NATO] geweigert, mehr Zeit für Diskussionen einzuräumen." In ihrem Antrag an die FCC hatte die MPAA sogar darauf gedrängt, den Zeitraum für Kommentare deutlich zu verkürzen, "damit die Antragsteller... schnell vorwärts kommen".



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 26,95€
  3. 13,99€

jm2c 20. Jun 2008

"Hitze in den Sälen"? In welche Kinos gehts Du denn? Ich hab schon öfters während des...

jm2c 20. Jun 2008

Ich bin nicht mal der Meinung, dass sich Kino und Heimkino näher gekommen sind, auch wenn...

jm2c 20. Jun 2008

Nein, die NATO möchte etwas nicht anbieten, was sie anbieten könnte, obwohl die...

robinx 20. Jun 2008

Wer sagt dass es eine PAssende Karte gibt? Dieser Dienst ist wie der großteil in den USA...

Also nein 20. Jun 2008

KINOs! Kapiert es endlich. Eure Zeit ist vorbei. Das habt ihr euch aber auch selber...


Folgen Sie uns
       


Hitman 2 - Fazit

Wer ist Agent 47 - und warum ist er so ein perfekter Auftragskiller? Einer Antwort kommen Spieler auch in Hitman 2 unter Umständen nicht näher, dafür erleben sie mit dem Glatzkopf aber spannend und komplexe Abenteuer in schön gestalteten, sehr aufwendigen Einsätzen.

Hitman 2 - Fazit Video aufrufen
Command & Conquer (1995): Trash und Trendsetter
Command & Conquer (1995)
Trash und Trendsetter

Golem retro_ Grünes Gold, Kane und - jedenfalls in Deutschland - Cyborgs statt Soldaten stehen im Mittelpunkt aller Nostalgie für Command & Conquer.
Von Oliver Nickel

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Lift Aircraft: Mit Hexa können auch Fluglaien abheben
Lift Aircraft
Mit Hexa können auch Fluglaien abheben

Hexa ist ein Fluggerät, das ähnlich wie der Volocopter, von 18 Rotoren angetrieben wird. Gesteuert wird das Fluggerät per Joystick - von einem Piloten, der dafür keine Ausbildung oder Lizenz benötigt.

  1. Plimp Egan Airships verleiht dem Luftschiff Flügel
  2. Luftfahrt Irische Luftaufsicht untersucht Ufo-Sichtung
  3. Hoher Schaden Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug

Landwirtschafts-Simulator auf dem C64: Auf zum Pixelernten!
Landwirtschafts-Simulator auf dem C64
Auf zum Pixelernten!

In der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 ist das Spiel gleich zwei Mal enthalten - einmal für den PC und einmal für den C64. Wir haben die Version für Commodores Heimcomputer auf unserem Redaktions-C64 gespielt, stilecht von der Cartridge geladen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Giants Software Ländliche Mods auf Playstation und Xbox

    •  /