Abo
  • Services:

Inlandsgespräche bei Blauworld werden billiger

Telefonate ins deutsche Fest- und Mobilfunknetz für 15 Cent pro Minute

Blauworld senkt zum 1. Juli 2008 die Minutenpreise für Inlandstelefonate. Dies gilt für Anrufe in die deutschen Fest- und Mobilfunknetze. Der Prepaid-Discounter richtet sich vor allem an Kunden, die oft mit dem Mobiltelefon ins Ausland telefonieren oder SMS dorthin versenden.

Artikel veröffentlicht am ,

Noch verlangt Blauworld von seinen Kunden für jede Telefonminute in die deutschen Fest- und Mobilfunknetze 19 Cent. Ab dem 1. Juli 2008 sinkt der Minutenpreis, der ganztägig die gesamte Woche gilt, auf 15 Cent. Außer Neukunden werden auch Bestandskunden von dieser Preissenkung profitieren. Der SMS-Versand kostet weiterhin einheitlich 15 Cent pro Nachricht, ganz gleich, ob diese nach Deutschland oder ins Ausland geht.

Stellenmarkt
  1. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  2. Rücker + Schindele Beratende Ingenieure GmbH, München

Als weitere Neuerung belohnt Blauworld seine Kunden mit 20 Gratisminuten, wenn 10 Euro Guthaben auf die SIM-Karte geladen werden. Wie gehabt gibt es für 15 Euro Guthaben 30 Freiminuten zum Telefonieren und 60 Gratisminuten für 30 Euro Aufladung. Die Freiminuten werden einmalig innerhalb von 30 Tagen verteilt und sind dann 30 Tage lang nutzbar; nach dieser Frist verfallen nicht aufgebrauchte Freiminuten.

Blauworld bietet ansonsten internationale Handygespräche aus Deutschland ab einem Minutenpreis von 5 Cent, um nach Polen oder China zu telefonieren. Anrufe von Festnetzrufnummern in der Türkei kosten pro Minute 7,9 Cent und türkische Mobilfunkrufnummern erreicht man für 17,9 Cent in der Minute. Zu dem Gesprächsminutenpreis addiert sich immer eine einmalige Verbindungsgebühr in Höhe von 15 Cent. Eine detaillierte Auflistung der Kosten für Telefonate ins Ausland ist auf der Blauworld-Homepage zu finden.

Das Starterpaket von Blauworld kostet 19,95 Euro und enthält ein Startguthaben von 10 Euro. Es kann neuerdings auch in my-eXtra-Filialen, im Fachhandel ober über www.blauworld.de bezogen werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  3. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  4. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)

Blair 22. Jun 2008

nein, das heißt du musst weniger bezahlen. mein gott, das ist doch klar!

ö 19. Jun 2008

9 cent kostet es bei blau auf amerikanische Handy...simyo ist da sicher einiges drüber...


Folgen Sie uns
       


Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018)

Die biegbaren Displays von Royole bieten auch an der Bruchkante ein sehr gutes Bild. Wann ein Endverbraucherprodukt mit einem derartigen flexiblen Bildschirm auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018) Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /