Abo
  • Services:

Doppeldecker: USB-Festplatte mit 640 GByte Kapazität

Zwei Festplatten mit 320 GByte in einem 3,5 Zoll großen Gehäuse

Verbatim bringt eine externe USB-Festplatte im 3,5-Zoll-Format auf den Markt, die eine Kapazität von 640 GByte aufweist. Der Kapazitätssprung wird durch einen Trick erreicht. Im Inneren arbeiten zwei Festplatten mit jeweils 320 GByte im Verbund.

Artikel veröffentlicht am ,

Verbatim-Festplatte
Verbatim-Festplatte
Die 3,5-Zoll-Festplatte sitzt in einem schwarzen Gehäuse und wiegt ungefähr 1 kg. Sie ist mit einem USB-2.0-Anschluss ausgerüstet und enthält zwei SATA-Festplatten, die jeweils mit 7.200 Umdrehungen pro Minute arbeiten. Eine aktive Kühlung wurde nicht eingebaut, die Luftzufuhr über die Schlitze an der Gerätevorderseite soll ausreichend sein, um die Betriebstemperatur nicht zu überschreiten.

Stellenmarkt
  1. IHK Reutlingen, Reutlingen
  2. AES Aircraft Elektro/ Elektronik System GmbH, Bremen

Im Lieferumfang ist die Backupsoftware "Nero Back It Up 2 Essentials" für Windows enthalten. Das Gehäuse misst 202 x 114 x 40 mm. Die Stromversorgung erfolgt über ein externes Netzteil, das dem Paket beiliegt. Der Hersteller gewährt eine Garantie von zwei Jahren auf die Festplatte.

Die Verbatim-Festplatte mit 640 GByte Speicherplatz soll ab sofort für rund 100 Euro erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 216,71€
  2. 45,99€

ichbinsmalwieder 23. Jun 2008

Das läßt sich normalerweise bei jedem Rechner auf dem Board jumpern, ob USB mit Standby...

abcd 20. Jun 2008

Davon steht im Artikel aber auch nichts. Ich verstehe nicht was Verbatim da wirklich...

Niemand 20. Jun 2008

Allerdings stand im Text nichts von RAID! Dann hat das Ding auch nur noch 320Gig. Sch...

Puh 20. Jun 2008

Wie blöd ist der Schreiberling des Artikels? Weiß der etwa nicht, dass es normale 640GB...

GoooD 19. Jun 2008

Ist genauso sinnvoll...vor allem, da es schon 1TB Platten für unwesentlich mehr gibt.


Folgen Sie uns
       


Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019)

Die Hololens 2 ist Microsofts zweites AR-Headset. Im ersten Kurztest von Golem.de überzeugt das Gerät vor allem durch das merklich größere Sichtfeld.

Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test: Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test
Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro

Die Geforce GTX 1660 Ti von Zotac ist eine der günstigen Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur, dennoch erhalten Käufer ein empfehlenswertes Modell: Der leise Pixelbeschleuniger rechnet praktisch so flott wie übertaktete Modelle, braucht aber weniger Energie.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  2. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
  3. Metro Exodus im Technik-Test Richtiges Raytracing rockt

Sechs Airpods-Konkurrenten im Test: Apple hat nicht die Längsten
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test
Apple hat nicht die Längsten

Nach dem Klangsieger und dem Bedienungssieger haben wir im dritten Test den kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel mit der weitaus besten Akkulaufzeit gefunden. Etwas war aber wieder nicht dabei: die perfekten True Wireless In-Ears.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Einfuhrsteuern: Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?
    Einfuhrsteuern
    Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?

    Bei einem No-Deal-Brexit könnten viele britische Produkte teurer und schwerer lieferbar werden - auch der populäre Bastelrechner Raspberry Pi. Mit genauen Prognosen tun sich deutsche Elektronikhändler derzeit schwer, doch decken sie sich schon vorsorglich mit den Komponenten ein.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. UK und Gibraltar EU-Domains durch Brexit doch wieder in Gefahr

      •  /