• IT-Karriere:
  • Services:

Sicherheitsleck in Firefox 3 gemeldet

Auch Firefox 2 von der Sicherheitslücke betroffen

In dem vor zwei Tagen erschienenen Browser Firefox 3 wurde ein Sicherheitsloch entdeckt. Angreifer können darüber im schlimmsten Fall schadhaften Code ausführen und so einen fremden Rechner unter Kontrolle bringen. Das Sicherheitsleck steckt aber auch in Firefox 2.

Artikel veröffentlicht am ,

Noch liegen keine Details dazu vor, wie sich das Sicherheitsleck in Firefox 2 und 3 ausnutzen lässt. Entdeckt wurde der Fehler von Tippingpoint, die aber keine Angaben dazu machten, welche Betriebssystemplattformen davon betroffen sind. Laut Tippingpoint wurden die Firefox-Macher auf den Fehler hingewiesen und arbeiten bereits an einem Patch. Erst wenn ein Update verfügbar ist, werden nähere Details zu dem Sicherheitsloch bekanntgegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

DerFelix 20. Jun 2008

Warum gekauft? Verstehe ich nicht ganz. Kann man doch kostenlos herunterladen... Endlich...

Süden 19. Jun 2008

Danke für den Hinweis. Dass unser Patient, nicht wie alle anderen, von Firefox, sondern...

Süden 19. Jun 2008

Also, welche Alternative schlägst du vor?

Süden 19. Jun 2008

...inkrementelle Updates... man, man, Kindergarten!

Süden 19. Jun 2008

Welchen Browser sollen wir deiner Meinung nach benutzen?


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /