Abo
  • Services:

Versatel übernimmt Kabelnetzbetreiber für 30 Millionen Euro

"Günstiger als Ausbau des eigenen Glasfasernetzes"

Der Telekommunikationsanbieter Versatel übernimmt für 30 Millionen Euro den Kabelnetzbetreiber AKF Telekabel TV und Datennetze GmbH (AKF). AKF wurde in den vergangenen Jahren zur Kabelplattform für Wohnungsgesellschaften ausgebaut.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie Versatel bekanntgab, steht die Zustimmung der Kartellbehörde noch aus. Die erworbene Gesellschaft mit Sitz in Frankfurt am Main gehört zum Konzernverbund der Deutsche Wohnen AG.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Mit dem Erwerb eines Kabelnetzbetreibers der letzten Meile, Netzebene 4 (Hausnetz), erschließt sich Versatel den technischen Zugang zum Endkunden. In den Gebieten, in denen AKF präsent ist, will Versatel so von der Deutschen Telekom unabhängiger werden und die Entgelte für Teilnehmeranschlüsse sparen. Nach den Angaben hat AKF Verträge mit 76.000 Haushalten, davon sind unter 40.000 Kundenanschlüsse rückkanalfähig.

"Die Akquisition von AKF stellt in diesem Fall eine deutlich kostengünstigere und schneller realisierbare Lösung zum Ausbau des eigenen Glasfasernetzes dar", so Peer Knauer, Vorstandschef von Versatel, der im Januar 2008 bereits Übernahmen angekündigt hatte. Zuvor war eine turbulente Beinahe-Übernahme von Versatel durch United Internet gescheitert. United Internet hielt zum Jahresbeginn 25,05 Prozent des Grundkapitals von Versatel.

Mit dem AKF-Kabelnetz will Versatel künftig Dienste mit Bandbreiten von mehr als 20 MBit/s anbieten. Zudem plant Versatel Bündelangebote, wie Triple- und Quadruple-Play, also die Verknüpfung von Mobilfunk-, Fernseh-, Internet- und Telefondienstleistungen und -produkten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€
  2. bei Alternate kaufen
  3. 1.099€

Makkus 19. Jun 2008

Das mag ja alles sein - aber ich habe im Internet bestellt - exakt das bekommen, was ich...

laxroth 19. Jun 2008

Kann die Leitung auch Kaffee kochen? Wenn nicht, interessiert es mich nicht.


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


      •  /