Abo
  • IT-Karriere:

Versatel übernimmt Kabelnetzbetreiber für 30 Millionen Euro

"Günstiger als Ausbau des eigenen Glasfasernetzes"

Der Telekommunikationsanbieter Versatel übernimmt für 30 Millionen Euro den Kabelnetzbetreiber AKF Telekabel TV und Datennetze GmbH (AKF). AKF wurde in den vergangenen Jahren zur Kabelplattform für Wohnungsgesellschaften ausgebaut.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie Versatel bekanntgab, steht die Zustimmung der Kartellbehörde noch aus. Die erworbene Gesellschaft mit Sitz in Frankfurt am Main gehört zum Konzernverbund der Deutsche Wohnen AG.

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Essen
  2. Fachhochschule Dortmund, Dortmund

Mit dem Erwerb eines Kabelnetzbetreibers der letzten Meile, Netzebene 4 (Hausnetz), erschließt sich Versatel den technischen Zugang zum Endkunden. In den Gebieten, in denen AKF präsent ist, will Versatel so von der Deutschen Telekom unabhängiger werden und die Entgelte für Teilnehmeranschlüsse sparen. Nach den Angaben hat AKF Verträge mit 76.000 Haushalten, davon sind unter 40.000 Kundenanschlüsse rückkanalfähig.

"Die Akquisition von AKF stellt in diesem Fall eine deutlich kostengünstigere und schneller realisierbare Lösung zum Ausbau des eigenen Glasfasernetzes dar", so Peer Knauer, Vorstandschef von Versatel, der im Januar 2008 bereits Übernahmen angekündigt hatte. Zuvor war eine turbulente Beinahe-Übernahme von Versatel durch United Internet gescheitert. United Internet hielt zum Jahresbeginn 25,05 Prozent des Grundkapitals von Versatel.

Mit dem AKF-Kabelnetz will Versatel künftig Dienste mit Bandbreiten von mehr als 20 MBit/s anbieten. Zudem plant Versatel Bündelangebote, wie Triple- und Quadruple-Play, also die Verknüpfung von Mobilfunk-, Fernseh-, Internet- und Telefondienstleistungen und -produkten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 239,00€
  2. 73,90€ + Versand

Makkus 19. Jun 2008

Das mag ja alles sein - aber ich habe im Internet bestellt - exakt das bekommen, was ich...

laxroth 19. Jun 2008

Kann die Leitung auch Kaffee kochen? Wenn nicht, interessiert es mich nicht.


Folgen Sie uns
       


Katamaran Energy Observer angesehen

Die Energy Observer ist ein Schiff, das ausschließlich mit erneuerbaren Energien betrieben wird und seinen Treibstoff zum Teil selbst produziert. Wir haben es in Hamburg besucht.

Katamaran Energy Observer angesehen Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


        •  /