Abo
  • Services:

Immer mehr Deutsche präsentieren sich in Communitys

Soziale Netzwerke beliebter als Blogs oder eigene Websites

Soziale Netzwerke erfreuen sich hierzulande immer größerer Beliebtheit. Neun Millionen Deutsche haben bereits ein Profil in einer Onlinecommunity veröffentlicht. Das sind 20 Prozent mehr als im Jahr 2007.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die das Marktforschungsinstitut Forsa im Auftrag des Branchenverbandes Bitkom durchgeführt hat. Danach hat bereits jeder sechste deutsche Internetnutzer in einem der vielen sozialen Netze sein persönliches Profil online gestellt.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Karlsruhe
  2. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf bei Bonn

Damit seien die sozialen Netze die beliebteste Plattform, um sich online zu präsentieren, sagt Bitkom-Chef August Wilhelm Scheer, beliebter als ein Blog oder eine eigene Website. Grund dafür sei, dass es praktisch für jedes Interessensgebiet eine eigene Community gebe. "Viele Menschen empfinden die Webkommunikation mit Gleichgesinnten als Bereicherung", so Scheer.

Der Verband empfiehlt Nutzern, bei der Wahl ihrer Community auf den Umgang mit persönlichen Daten zu achten. Hohe Standards beim Datenschutz seien "zunehmend ein Qualitätskriterium für die Anbieter", sagte Scheer.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,79€ inkl. Rabatt
  2. ab 399€

/dev/null 19. Jun 2008

http://www.isolatr.com/

Existiere ich... 19. Jun 2008

ausnahmsweise mal... Ich werde auch immer öfter gefragt "Wo findet man dich eigentlich im...

Claudi 19. Jun 2008

9 Mio Community-Mitglieder sind gerade einmal etwas mehr als 10% der Deutschen...

Fruximuxi 19. Jun 2008

Warum der Aufwand? Wenn ich mich überhaupt registriere, dann gebe ich eine Adresse von...

1-euro-jobber 19. Jun 2008

In der High-Tech Branche ist das mit dem 1-Euro-Jobber wohl nicht getan. Da werden...


Folgen Sie uns
       


Monterey Car Week - Bericht

Ist die Zukunft der Sportwagen elektrisch? Wir haben die Monterey Car Week in L.A. besucht.

Monterey Car Week - Bericht Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /