SpeedCommander 12.20 ist erschienen

Windows-Dateimanager mit zahlreichen Verbesserungen

Der Windows-Dateimanager SpeedCommander erhält mit der Version 12.20 verschiedene Verbesserungen. Unter anderem wurden die Funktionen zum Umbenennen von Dateien komfortabler gestaltet. Die Software soll den Umgang mit Dateien auf einem Windows-System vereinfachen, eine Reihe von Fehlern wurde korrigiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf Systemen mit Windows Vista ist eine Markierung mit dem Lasso möglich, wenn das Lasso im freien Bereich der ersten Spalte aufgemacht wird. Dieses kann im Einstellungsdialog "Aussehen - Darstellung" konfiguriert werden. Beim direkten Umbenennen einer Datei wird der Name nun ohne Erweiterung markiert. Mit dem Umbenennen-Tastenkürzel kann diese Auswahl innerhalb des Editierfeldes umgeschaltet werden. Zudem kann während des direkten Umbenennens einer Datei mit der Tab-Taste auf den nachfolgenden und mit Umschalt+Tab auf den vorherigen Eintrag gewechselt werden.

Stellenmarkt
  1. Firmware-Entwickler / Device-Integration Software Engineer (m/w/d)
    PTW FREIBURG Physikalisch-Technische Werkstätten Dr. Pychlau GmbH, Freiburg im Breisgau
  2. IT-Administrator (m/w/d) für Kommunikations- und Kollaborationslösungen
    Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
Detailsuche

Unter Windows Vista und Windows Server 2008 unterstützen alle Module des SpeedCommander ASLR (Address Space Layout Randomization) für eine erhöhte Sicherheit. Selbst angelegte Farbschemata können umbenannt werden und das Erstellen von Dokumentenvorlagen ist auch über das Menü oder die Symbolleiste möglich, indem dieser Befehl entsprechend eingefügt wird.

Im NC-Auswahlmodus kann eine Datei direkt durch erneuten Klick umbenannt werden, was auf Wunsch aber auch deaktiviert werden kann. In diesem Bedienmodus können Dateien durch Ziehen der Maus selektiert oder deselektiert werden, sofern die Option "Markieren mit rechter Maustaste" aktiviert ist. Zudem lässt sich die SpeedCommander-Seriennummer nun markieren und in die Zwischenablage übertragen.

Die Software entfernt beim Anlegen oder Umbenennen eines Ordners Leerzeichen am Anfang oder Ende eines Verzeichnisnamens sowie Punkte am Ende des Namens automatisch. Zudem wurde der Fehler korrigiert, dass Laufwerksbezeichnungen externer Datenträger beim Einlegen beziehungsweise Auswerfen nicht automatisch aktualisiert wurden. Ordnerfavoriten sowie Icons von Anwenderfavoriten mit relativen Bezügen werden beide wieder korrekt angezeigt und weitere kleine Fehlerkorrekturen sollen die Stabilität und Zuverlässigkeit des Dateimanagers verbessern.

Golem Akademie
  1. Unity Basiswissen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. Februar 2022, Virtuell
  2. Linux-Shellprogrammierung: virtueller Vier-Tage-Workshop
    8.–11. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

SpeedCommander 12.20 wird für die Windows-Plattform in deutscher Sprache für 37,95 Euro in der Downloadversion angeboten. Die CD-Variante kostet 39,95 Euro. Für Besitzer einer Lizenz von SpeedCommander 12.x ist das Upgrade auf die aktuelle Version gratis. Eine 60-Tagetestversion steht zum Ausprobieren als Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Web3
Egal, irgendwas mit Blockchain

Im Buzzword-Bingo gibt es einen neuen Favoriten: Web3. Basierend auf Blockchain und Kryptotokens soll es endlich die Erwartungen an diese Techniken erfüllen.
Eine Analyse von Boris Mayer

Web3: Egal, irgendwas mit Blockchain
Artikel
  1. Samsung: Komplettes Android läuft auf Außendisplay des Z Flip 3
    Samsung
    Komplettes Android läuft auf Außendisplay des Z Flip 3

    Das Außendisplay von Samsungs kompaktem Falt-Smartphone ist klein - dennoch hat ein Entwickler eine Android-Oberfläche darauf zum Laufen bekommen.

  2. Rocket 1: 3D-Druck vom Kopf auf die Füße gestellt
    Rocket 1
    3D-Druck vom Kopf auf die Füße gestellt

    Eine der interessantesten Crowdfunding-Kampagnen für 3D-Drucker seit Jahren lässt einige wichtige Fragen offen.
    Von Elias Dinter

  3. Western Digital: WD schließt kritische Lücken auf externen Laufwerken
    Western Digital
    WD schließt kritische Lücken auf externen Laufwerken

    Das My Cloud OS 3 auf älteren externen HDDs und Laufwerken ist unsicher. Western Digital schließt zumindest vier Sicherheitslücken.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED (2021) 40% günstiger (u.a. 65" 1.599€) • WD Black 1TB SSD 94,90€ • Lenovo Laptops (u.a. 17,3" RTX3080 1.599€) • Gigabyte Mainboard 299,82€ • RTX 3090 2.399€ • RTX 3060 Ti 799€ • MindStar (u.a. 32GB DDR5-6000 389€) • Alternate (u.a. Samsung LED TV 50" 549€) [Werbung]
    •  /