Abo
  • Services:

Microsofts Betriebssystem speziell für Navigationsgeräte

Windows Embedded NavReady 2009 bereits verfügbar

Microsoft bietet Geräteherstellern erstmals eine spezielle Ausführung von Windows Embedded CE, die auf den Einsatz in mobilen Navigationsgeräten ausgerichtet ist. Darin ist auch eine Anbindung an Onlinedienste enthalten, um etwa Zusatzinformationen via Mobilfunk beziehen zu können.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsoft verspricht Herstellern von mobilen Navigationsgeräten, dass sie mit dem Betriebssystem Windows Embedded NavReady 2009 kostengünstig und schnell neue Produkte entwickeln und auf den Markt bringen können. Das Betriebssystem enthält auch Funktionen für Onlinedienste, so dass Nutzer Stauinformationen, Restauranttipps oder Hinweise zu Geschäften in der Umgebung via Mobilfunk beziehen können. Dazu kann ein Mobiltelefon per Bluetooth mit dem Navigationsgerät verbunden werden.

Stellenmarkt
  1. Flughafen Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. über experteer GmbH, Hamburg (Home-Office)

Microsoft geht davon aus, dass die Nachfrage nach mobilen Navigationsgeräten zunehmen wird und immer mehr Hersteller Internetfunktionen in ihre Geräte integrieren werden. Windows Embedded NavReady 2009 bietet einen Direktzugriff auf Microsofts Suche Live Search sowie MSN Direct. Durch Unterstützung der Windows-Vista-Funktion SideShow kann das Navigationsgerät als Zweitdisplay eines Vistasystems dienen.

Windows Embedded NavReady 2009 ist nach Microsoft-Angaben ab sofort für Gerätehersteller und Entwickler verfügbar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,69€
  2. 2,99€
  3. 7,48€
  4. 12,99€

KaiKai Navigator 10. Nov 2008

Weil die große Mehrheit der Deutschen nun mal öfter nach Frankreich, Italien oder...

rumme 19. Jun 2008

Würde dann noch so halbwegs zum Thema passen!

Name tut... 19. Jun 2008

TomTom bietet seit Jahren Navigationssysteme höchst erfolgreich auf Basis von Linux an...

pool 18. Jun 2008

Bei Win9x war das mindestens wöchentlich angesagt. Wenn nicht noch öfter.

animieräffchen 18. Jun 2008

Lohnt es sich ab überhaupt weiterzulesen, wenn ein Satz schon mal so anfängt? Wenn ich...


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Frequenzauktion Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz
  2. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  3. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /