Abo
  • IT-Karriere:

Intels Technikchef: Wir wurden vom Eee-PC überrascht

Justin Rattner über Mini-Notebooks und Embedded-Geräte mit Atom-CPU

Als Asus mit einem Mini-Notebook für unter 300 Euro aufwartete, überraschte der taiwanische Hersteller damit nicht nur die Konkurrenz. Auch den Chiphersteller Intel traf der Eee-PC-Erfolg unvorbereitet, gab Intels Technikchef Justin Rattner im Gespräch mit Golem.de zu.

Artikel veröffentlicht am ,

Intel-CTO Justin Rattner
Intel-CTO Justin Rattner
Im Rahmen eines Interviews am Berliner Flughafen Tegel hat Golem.de Intels Chief Technology Officer (CTO) Justin Rattner getroffen. Obwohl es hauptsächlich um Supercomputer ging, kamen auch Low-End-Systeme mit Atom-CPU zur Sprache. Eigentlich ist Intel sonst eher für neue PC-Konzepte bekannt, die gemeinsam mit Partnern auf hauseigenen Entwicklerkonferenzen präsentiert werden. Mit seinem Mini-Notebook Eee-PC hat Asus hingegen im Alleingang eine neue Gerätekategorie aus der Taufe gehoben.

Inhalt:
  1. Intels Technikchef: Wir wurden vom Eee-PC überrascht
  2. Intels Technikchef: Wir wurden vom Eee-PC überrascht

Gegenüber Golem.de bestätigte Intel-CTO Justin Rattner, dass Intel auf den Eee-PC nicht vorbereitet war: "Ja, wir waren überrascht. Wir haben zwar alle die Chance erkannt, aber es war - bei fehlendem Silizium - sehr schwer abzuschätzen, wie heftig die Reaktion ausfallen würde. Wir freuen uns natürlich und fragen uns nun, warum wir das nicht früher gemacht haben. Ich debattiere das ab und an mit Kollegen."

Statt High-End fanden sich im ersten Linux-basierten Eee-PC ein einfacher Celeron-Prozessor, ein mit 7 Zoll winziges LCD und ein Flash-Speicher statt Festplatte, auf ein optisches Laufwerk musste verzichtet werden. Die zweite Eee-PC-Generation mit größerem Display und Windows kommt in Kürze auch in Deutschland auf den Markt, die dritte Generation mit Atom-CPU wurde bereits angekündigt. Aufgrund der hohen Nachfrage muss Asus nun mittlerweile aus China zusätzlich Billigakkus beziehen, da die bisherigen Lieferanten nicht hinterherkommen.

Intels Technikchef: Wir wurden vom Eee-PC überrascht 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€
  2. 319€/429€
  3. (u. a. HP Omen X 25 240-Hz-Monitor für 479€ und Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 319€ und 128...

me2 21. Jun 2008

Wir reden hier ja Webanwendungen für den Massen-Consumermarkt. Und zwar nur vom Client...

Alle Rechte... 18. Jun 2008

Es streitet auch niemand ab, dass Apple eine Firma ist wie jede andere. Wenn das euch...


Folgen Sie uns
       


Smarte Wecker im Test

Wir haben die beiden smarten Wecker Echo Show 5 von Amazon und Smart Clock von Lenovo getestet. Das Amazon-Gerät läuft mit dem digitalen Assistanten Alexa, auf dem Lenovo-Gerät läuft der Google Assistant. Beide Geräte sind weit davon entfernt, smarte Wecker zu sein.

Smarte Wecker im Test Video aufrufen
Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

Langstreckentest im Audi E-Tron: 1.000 Meilen - wenig Säulen
Langstreckentest im Audi E-Tron
1.000 Meilen - wenig Säulen

Wie schlägt sich der Audi E-Tron auf einer 1.000-Meilen-Strecke durch zehn europäische Länder? Halten Elektroauto und Ladeinfrastruktur bereits, was die Hersteller versprechen?
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  2. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich
  3. ID Charger VW bringt günstige Wallbox auf den Markt

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


      •  /