Abo
  • IT-Karriere:

Intels Technikchef: Wir wurden vom Eee-PC überrascht

Auch die Konkurrenz schläft nicht, die meisten großen Hersteller sind auf den Eee-PC-Zug aufgesprungen und wollen Asus den Markt für Mini-Notebooks nicht überlassen. Die Geräte taugen schließlich nicht nur für Kinder als leichte Begleiter, sondern auch als Zweitgeräte für diejenigen, die nicht ständig ein normales Notebook mit sich herumschleppen wollen, aber kein Geld für ein teures Subnotebook ausgeben können oder wollen.

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services, Oberhausen
  2. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

Intel hat demnach Asus zwar hinterherentwickeln müssen, ließ jedoch nicht lange mit der Ankündigung der besonders stromsparenden x86-CPU Atom auf sich warten. Den Atom entwickelte allerdings auch Intel nicht über Nacht, bereits 2003/2004 habe Intel untersucht, wie sich die komplette Intel-Architektur aus CPU und Chipsatz in einem Chip unterbringen lasse, der nur 1 Watt verbraucht.

Sobald man davon überzeugt gewesen sei, dass sich das realisieren lasse, bestand die Aufgabe laut Rattner nur noch darin, das Design auf Produktionsstandards zu bringen und damit marktreif zu machen. Noch kann Intel aber nur wenig Atom-CPUs liefern - erst mit diesen Low-End-Prozessoren versprechen die günstigen Mini-Notebooks auch längere Akkulaufzeiten.

Die Entwicklung der neuen hochintegrierten Stromspar-CPU erwähnte Intel bereits 2006 - stellte den Prozessor aber erst im März 2008 offiziell unter dem Namen Atom vor. Passenderweise gemeinsam mit neuen "Netbooks" und "Nettops", wie die Mini-Notebooks und Mini-PCs von Intel klassifiziert werden. Rattner: "Die Stärke von Atom beschränkt sich nicht auf Netbooks oder Nettops, auch wenn es hier offensichtlich ein großes Interesse gibt. Wir erleben auch ein außerordentliches Interesse aus dem Embedded-Bereich. Der Grund dafür ist offenkundig, dass mehr und mehr Embedded-Anwendungen eine sehr stabile Internet-/Webunterstützung als Teil des Gesamtpakets erfordern. Die Kosten für diese Unterstützung sind auf einer Nicht-x86-Architektur, einem Nicht-IA-Gerät sehr hoch. Es kommen plötzlich aus buchstäblich allen Ecken neue Kunden."

Im neuen Eee-PC 900 von Asus findet sich zwar noch keine Atom-CPU, das Gerät muss sich aber dennoch nicht verstecken und macht, nicht nur wegen seines größeren Displays, vieles besser als sein Vorgänger Eee-PC 701. Mehr zum Eee-PC 900 findet sich im Testbericht auf Golem.de.

 Intels Technikchef: Wir wurden vom Eee-PC überrascht
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. mit Serienboxen)
  2. 179,99€ (Vergleichspreis 219€)
  3. (u. a. Overwatch GOTY XBO für 15€ und Blu-ray-Angebote)
  4. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)

me2 21. Jun 2008

Wir reden hier ja Webanwendungen für den Massen-Consumermarkt. Und zwar nur vom Client...

Alle Rechte... 18. Jun 2008

Es streitet auch niemand ab, dass Apple eine Firma ist wie jede andere. Wenn das euch...


Folgen Sie uns
       


Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht

In Braunschweig testet das DLR an zwei Ampeln die Vernetzung von automatisiert fahrenden Autos und der Verkehrsinfrastruktur.

Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

    •  /