Abo
  • Services:

Microsoft kauft Anbieter für interaktive TV-Werbeformate

Navic Networks forscht Gewohnheiten der Zuschauer aus

Der Softwarekonzern Microsoft übernimmt das US-Unternehmen Navic Networks, das Technologie für personalisierte, interaktive Fernsehwerbung anbietet. Dafür werden die Sehgewohnheiten der Zuschauer beobachtet.

Artikel veröffentlicht am ,

Navic-Anwendungen laufen auf digitalen Set-Top-Boxen und erlauben Werbetreibenden, ihre Spots an vielversprechende Zielgruppen auszuliefern. Ein 30-Sekunden-Werbespot kann so zum Beispiel mit einer Overlay-Folie versehen werden, über die weitere Produktinformationen oder längere Werbeeinblendungen abrufbar sind. Der Zuschauer kann an Abstimmungen teilnehmen oder wird zum SMS-Absenden aufgefordert.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Firmen können ihre Werbung gezielt an Personen im geografischen Umfeld von bestimmten Ladengeschäften ausliefern. Über auf der Set-Top-Box gespeicherte Daten lassen sich mit dem Navic-Produkt "Admira" gezielt Zuschauergruppen ausfiltern, die Sendungen aus den Bereichen Nachrichten, Sport, Quizshows, Musik oder Kinderprogramm bevorzugen.

Zu den finanziellen Konditionen der Übernahme wurden keine Angaben gemacht. Das seit acht Jahren bestehende Unternehmen hat 82 Beschäftigte, hauptsächlich an seinem Sitz in Waltham, im US-Bundesstaat Massachusetts. Navic-Produkte laufen nach den Angaben auf 35 Millionen Set-Top-Boxen in Nordamerika. Von Investoren erhielt Navic Networks nach eigenen Angaben 43 Millionen US-Dollar. Die private Firma wird als 100-prozentige Tochter in die Microsoft-Sparte "Advertiser und Publisher Solutions (APS)" integriert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 4,44€
  2. 33,99€
  3. (-63%) 34,99€
  4. 5,99€

rtjzm 19. Jun 2008

"interaktive Fernsehwerbung" darf ich dann nicht mehr wegschalten?


Folgen Sie uns
       


Eine kurze Geschichte des CCC - die 1980er

DFÜ, BTX und KGB - wir zeigen die Anfänge des Chaos Computer Club im Video.

Eine kurze Geschichte des CCC - die 1980er Video aufrufen
Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

    •  /