Abo
  • Services:

LinkedIn will mit 53 Millionen US-Dollar nach Europa

Frisches Kapital von Finanzinvestoren

Das Kontakte-Netzwerk LinkedIn erhält eine Finanzspritze in Höhe von 53 Millionen US-Dollar, um damit unter anderem seine europäischen Expansionspläne zu finanzieren. Neben den Altinvestoren beteiligte sich auch der Risikokapitalgeber Bain Capital Ventures am Unternehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

LinkedIn verweist auf ein Mitgliederwachstum von 108 Prozent im Jahr, mittlerweile weltweit über 23 Millionen Mitglieder und ein etabliertes Geschäftsmodell mit einem "erprobten Einnahmemix aus Onlinewerbung, Mitgliedsbeiträgen, speziellen Unternehmenslösungen zum Beispiel im Recruiting-Bereich sowie kostenpflichtigen Premiumleistungen wie Joblisten, Bewerberprofilsuche oder InMail". Um die eigene Position in Europa zu stärken, hat das Unternehmen eine weitere Finanzierungsrunde abgeschlossen und erhält unter anderem von Bain Capital Ventures, Sequoia Capital, Greylock Partners und Bessemer Venture Partners zusammen 53 Millionen US-Dollar.

Europa sei ein wesentlicher Teil von LinkedIns Wachstumsstrategie, betont Kevin Eyres, seit Januar 2008 Europa-Chef von LinkedIn. Mit dem frischen Kapital will das Unternehmen nun stärker in den europäischen Markt investieren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,48€
  2. 6,37€
  3. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  4. 33,49€

Trockenobst 18. Jun 2008

Das mit dem Geschäftsmodell ist doch bulls*it. Man schafft eine riesen Reichweite, um...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /