Abo
  • Services:

eZ Publish 4.1 unterstützt Oracle

Freies Content-Management-System auch für Solaris

Die nächste Version des Content-Management-Systems (CMS) eZ Publish wird einen neuen Editor enthalten und unter Solaris laufen. Die Version 4.1 soll noch im zweiten Quartal 2008 erscheinen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der neue Onlineeditor soll in mehr Browsern als bisher funktionieren. Darunter auch im Internet Explorer 7 unter Windows Vista. Zudem wird eZ Publish 4.1 unter Solaris 10 laufen und kann die Oracle-Datenbank ansprechen. Dies hat eZ Systems auf seiner Entwicklerkonferenz in Norwegen bekanntgegeben. Schon früher wurden Enterprise-Funktionen integriert, wie die Unterstützung für Cluster.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Ganz neu ist die Oracle-Unterstützung indes nicht. Schon früher gab es hierfür eine kostenpflichtige Erweiterung. Mittlerweile ist diese kostenlos erhältlich.

Das in PHP geschriebene CMS soll im zweiten Quartal 2008 in der Version 4.1 erscheinen. Die Software ist unter der GPL und der kommerziellen eZ Publish Professional Licence verfügbar. Letztere richtet sich an Firmen, die eigene Erweiterungen nicht selbst unter der GPL veröffentlichen wollen. Aktuell ist eZ Publish 4.0, das kostenlos heruntergeladen werden kann.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Football Manager 2019 für 26,49€)
  2. 32,99€ (erscheint am 25.01.)
  3. (-60%) 7,99€
  4. 32,99€ (erscheint am 15.02.)

Ekelpack 18. Jun 2008

Huh? Ich habe eine Trainerin... Und die ist gar nicht gesperrt.


Folgen Sie uns
       


Ladevorgang beim Audi E-Tron

Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden?

Ladevorgang beim Audi E-Tron Video aufrufen
Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

    •  /