Abo
  • Services:

eZ Publish 4.1 unterstützt Oracle

Freies Content-Management-System auch für Solaris

Die nächste Version des Content-Management-Systems (CMS) eZ Publish wird einen neuen Editor enthalten und unter Solaris laufen. Die Version 4.1 soll noch im zweiten Quartal 2008 erscheinen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der neue Onlineeditor soll in mehr Browsern als bisher funktionieren. Darunter auch im Internet Explorer 7 unter Windows Vista. Zudem wird eZ Publish 4.1 unter Solaris 10 laufen und kann die Oracle-Datenbank ansprechen. Dies hat eZ Systems auf seiner Entwicklerkonferenz in Norwegen bekanntgegeben. Schon früher wurden Enterprise-Funktionen integriert, wie die Unterstützung für Cluster.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden

Ganz neu ist die Oracle-Unterstützung indes nicht. Schon früher gab es hierfür eine kostenpflichtige Erweiterung. Mittlerweile ist diese kostenlos erhältlich.

Das in PHP geschriebene CMS soll im zweiten Quartal 2008 in der Version 4.1 erscheinen. Die Software ist unter der GPL und der kommerziellen eZ Publish Professional Licence verfügbar. Letztere richtet sich an Firmen, die eigene Erweiterungen nicht selbst unter der GPL veröffentlichen wollen. Aktuell ist eZ Publish 4.0, das kostenlos heruntergeladen werden kann.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 111€ (nur bis 20 Uhr)
  2. 88€
  3. (u. a. Logitech G Pro Gaming-Maus für 37€)
  4. (u. a. Samsung Galaxy S8 für 469€ und S8+ für 569€)

Ekelpack 18. Jun 2008

Huh? Ich habe eine Trainerin... Und die ist gar nicht gesperrt.


Folgen Sie uns
       


Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test

Haartrockner oder doch Lautsprecher? Wir testen Razers Nommo-Chroma-Boxen und tendieren zu Ersterem.

Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    •  /