Abo
  • IT-Karriere:

T-Online steigt bei Sevenload ein

Auch das Management und die Mitarbeiter werden an Sevenload beteiligt

Das Videoportal Sevenload konnte eine weitere Finanzierungsrunde abschließen und erhält unter anderem von T-Online und Burda rund 25 Millionen Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

In der neuen Finanzierungsrunde von Sevenload kommt der T-Online Venture Fund als neuer Investor hinzu, sofern das Bundeskartellamt dem zustimmt. Daneben investieren auch die schon an Sevenload beteiligte Burda Cross Media sowie die Beteiligungsgesellschaften von Dirk Ströer (Media Ventures) und denkwerk (dw capital) in das Unternehmen. Die Gründer Ibrahim Evsan und Axel Schmiegelow erhöhen ihre Beteiligung, das Managementteam des Unternehmens wird erstmals beteiligt. Dies gilt auch für die übrigen Mitarbeiter, für die Sevenload ein Beteiligungsprogramm aufgelegt hat.

Stellenmarkt
  1. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

Sevenload erhält in der neuen Finanzierungsrunde offiziell einen zweistelligen Millionenbetrag, laut Handelsblatt sind es 25 Millionen Euro.

Mit Andreas Heyden hat das Unternehmen zudem einen neuen Geschäftsführer, der nach Stationen bei Microsoft und RTL den Sevenload-Konkurrenten Clipfish mit aufgebaut hatte und der seit Oktober 2007 als COO von Sevenload fungiert.

Bereits seit März 2008 kooperiert Sevenload mit T-Online und stellt dem Portal Inhalte zur Verfügung. Darüber hinaus wollen beide Partner gemeinsam neue exklusive Formate entwickeln und in das Web-TV-Angebot einbinden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Ruuuudi 18. Jun 2008

Unser Trainer ist für das 1/4-Finale gesperrt!!!!!!! Ein SKANDAL! ...was ist da schon...

jkiopjiopu890809 18. Jun 2008

der Terrorkom bin! Ich bereue es wirklich nicht keine Sekunde!!!

kritikmänn 18. Jun 2008

ach ja das sind die, die sevenload 3.0 entwickelt haben und das forum für bigbrother...

IT-Polizei 18. Jun 2008

Jetzt sind die Telekomiker auch noch bei Sevenload eingebrochen nachdem sie jeden...

simsalabimbambu... 18. Jun 2008

die zu überwachenden stellen ihre Videos selbst ein, oder man lässt es über Praktikanten...


Folgen Sie uns
       


Smarte Wecker im Test

Wir haben die beiden smarten Wecker Echo Show 5 von Amazon und Smart Clock von Lenovo getestet. Das Amazon-Gerät läuft mit dem digitalen Assistanten Alexa, auf dem Lenovo-Gerät läuft der Google Assistant. Beide Geräte sind weit davon entfernt, smarte Wecker zu sein.

Smarte Wecker im Test Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  2. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  3. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Versicherung Fahrer von teuren Elektroautos häufig in Unfälle verwickelt
  3. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

    •  /