Abo
  • Services:

Farblaser-Multifunktionsgeräte für den schmalen Geldbeutel

Kartuschenstartbefüllung aber nur für 750 Seiten ausreichend

Mit den Multifunktionsgeräten aus der Color-LaserJet-CM1312-Serie bringt HP einen Farblaser auf den Markt, der auch scannen, faxen und kopieren kann. Die Geräte lösen den Color LaserJet CM1015 und 1017 MFP ab. Der Color LaserJet CM1312 druckt maximal zwölf Seiten in Schwarz-Weiß sowie acht Seiten in Farbe.

Artikel veröffentlicht am ,

HP CM1312
HP CM1312
Die Druckauflösung liegt bei 600 x 600 und die des Scanners bei 1.200 dpi. Das Multifunktionsgerät beherrscht sowohl die Druckersprachen PCL 5c, PCL 6 als auch eine PostScript-Emulation. Sein Druckertreiber ist in dieser Geräteklasse ein Novum. Er entscheidet je nach Druckdaten, ob der Druckauftrag in der Beschreibungssprache PDL oder einer Raster-Beschreibungssprache an den Drucker geschickt wird.

Stellenmarkt
  1. TechniaTranscat GmbH, Karlsruhe oder Dortmund
  2. E. M. Group Holding AG, München, Wertingen bei Augsburg

Den CM1312 gibt es derzeit in zwei Ausführungen in Form des "CM1312" ohne Fax und Netzwerkanschluss sowie den "CM1312NFi" mit Fax, Fast-Ethernet sowie einem automatischen Papiereinzug für 50 Blatt Papier. Auch beim internen Scanner macht HP Unterschiede. So sitzt im faxlosen Modell eine CIS-Scannerzeile, während im teureren Netzwerkdrucker ein CCD arbeitet. Die komplette Bedienung des Geräts erfolgt über die Druckerfront. Außer den vier Druckkassetten und Papier werden keine weiteren Verbrauchsmaterialien benötigt.

HP CM1312NFi
HP CM1312NFi
Den Druck und das Scannen über Speicherkarten ganz ohne PC-Hilfe beherrscht nur das NFi-Modell. An seiner Gehäusefront sind Steckplätze für die gebräuchlichsten Speicherkarten angebracht. Treiber für Windows (ab XP) sowie MacOS X und Linux ( Red Hat/SuSE Linux) werden mitgeliefert.

Die Tonerkassetten sind beschämend knapp befüllt. Nur 750 Seiten bei 5-prozentiger Deckung können damit bedruckt werden. Die im Handel erhältlichen Kartuschen sind für 2.200 Seiten (schwarz) bzw. 1.400 Seiten (Farbe) gut. Sie kosten 68,99 und 62,99 Euro. Ein kompletter Satz Kartuschen liegt zusammengerechnet bei 257,96 Euro.

Das Basismodell HP CM1312 selbst kostet 349 Euro und das NFi-Modell 449 Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)
  2. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  4. 4,99€

/dev/null 18. Jun 2008

Laut einem c't-Artikel interpretieren Farbdrucker eine Trennung von Stromnetz als...

tester999 18. Jun 2008

"Der Color LaserJet CM1312 druckt maximal zwölf Seiten in Schwarz-Weiß sowie acht Seiten...

MaX 18. Jun 2008

Wieso fast voll, da ist einfach nicht mehr Toner drin.


Folgen Sie uns
       


iPad 2018 - Test

Das neue iPad hat vertraute Funktionen, die es teilweise zu diesem Preis aber noch nicht gegeben hat. Wir haben uns Apples neues Tablet im Test angeschaut.

iPad 2018 - Test Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

    •  /