Abo
  • IT-Karriere:

Firefox 3 ist da

Firefox 3
Firefox 3
Auf allen Plattformen bindet sich Firefox vom Erscheinungsbild her besser in die jeweiligen Betriebssysteme ein. Dazu werden auch verschiedene Sonderfunktionen unterstützt und HTML-Formulare erscheinen unter MacOS X und Linux im passenden Design. Unter MacOS X verwendet Firefox die Cocoa-API statt der auslaufenden Carbon-API und bereitet den Weg zu einer 64-Bit-Version von Firefox für Apples Betriebssystem vor.

Stellenmarkt
  1. PENTASYS AG, mehrere Standorte
  2. DKV MOBILITY SERVICES Business Center, Ratingen

Eher unauffällig, aber sehr nützlich ist die neue Funktion, aus verteilten Textpassagen eine zusammenhängende Auswahl zu machen. Bislang ließ sich in Firefox nur ein Textbereich selektieren. Hält der Nutzer bei Firefox 3 hingegen die Strg-Taste gedrückt, kann er zu einer Selektion einen weiteren Textbereich mit der Maus oder der Tastatur auswählen und hinzufügen, um diesen Bereich in einem Stück in die Zwischenablage abzulegen und weiter zu bearbeiten.

Firefox 3
Firefox 3
Bei der Darstellung von HTML und CSS hat sich bei Firefox mit der Version 3 auf den ersten Blick und gerade im Vergleich zu den Aktivitäten von Opera und Webkit nicht viel getan. Firefox 3 bleibt mit der neuen Rendering-Engine Gecko 1.9 auf dem hohen Niveau des Vorgängers. Der Internet Explorer stellt für Firefox zumindest im Bereich der Webtechnologien keine Konkurrenz dar. Zu weit abgeschlagen ist selbst die Betaversion des kommenden Internet Explorer 8.

Nimmt man den Selektor-Test von css3.info als Grundlage, hat sich bei Firefox zwar weniger als bei der Konkurrenz getan, aber die Unterschiede zum Vorgänger sind doch beachtlich. Firefox 3 unterstützt nun 36 von 43 Selektoren. Die restlichen Selektoren wurden noch ausreichend genug umgesetzt. Allerdings ist CSS3 noch weit von einer Verabschiedung als Standard entfernt, so dass sich das Team von Firefox Zeit lassen kann. Firefox 2 unterstützt nur 26 Selektoren vollständig. Zehn weitere wurden als fehlerhaft eingestuft. Bei den Einzelergebnissen legt Firefox 3 von 357 auf 373 bestandene Einzeltests zu. Insgesamt besteht der CSS3-Test aus 578 Einzeldisziplinen.

Zu den Verbesserungen gehören auch Teile der CSS-2.0- und 2.1-Spezifikation. So soll Firefox jetzt korrekt mit den Werten inline-table beziehungsweise inline-block der Eigenschaft Display umgehen. Wer sich für die CSS-Verbesserungen im Detail interessiert, sollte sich die Seiten CSS Improvements in Firefox 3 und New CSS features genauer ansehen. Mit der kommenden Version 3.1 von Firefox soll die Unterstützung von Webstandards weiter ausgebaut werden.

 Firefox 3 ist daFirefox 3 ist da 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 94,90€ + Versand mit Gutschein QVO20
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  4. 99,90€

VG 15. Mär 2010

Ist es möglich das ich den Firefox so einstellen kann das ich nicht bei jeder neuen Seite...

Jay Äm 22. Jun 2008

Zwei Lösungsmöglichkeiten: - Du nutzt Zoomy, musst es nur anpassen, damit es unter 3.0...

herRrscher 20. Jun 2008

Firefox hat die erhoffte Marke von 5 Mio weit überschritten und das ist die Hauptsache...

tosser@wanking.net 19. Jun 2008

Also wenn ich bei mir: browser.urlbar.matchOnlyTyped TRUE browser.urlbar.maxRichResults 0...

ju6uu5zt 18. Jun 2008

2.0.0.15 und 2.0.0.16 stehen schon in den Startlöchern. Mit dem FF2 wird man in den...


Folgen Sie uns
       


Workers Resources Soviet Republic - Test

Wem Aufbaustrategiespiele wie Anno oder Sim City zu einfach sind, sollte Workers & Resources: Soviet Republic ausprobieren. Das Spiel ist Wirtschaftssimulation und Verkehrsmanager in einem.

Workers Resources Soviet Republic - Test Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
  2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

    •  /